Das zweite Formel 1 Rennen der Saison 2020 in Bahrain wird ohne Zuschauerbeteiligung stattfinden – das haben heute die Veranstalter mitgeteilt. In der Formel 1 ist die Maßnahme eines “Geisterrennens” bislang einzigartig und dem Coronavirus geschuldet. Das Rennen startet demnach als reines TV-Live-Rennen.

“participant-only event”

“Die Sicherheit hat oberste Priorität” – so die Veranstalter des Formel 1 Rennens in Bahrain. Die Entscheidung selbst sei in Beratung mit internationalen Partnern und dem Gesundheits-Krisenstab des Königsreichs gefallen, zuvor war bereits der Ticketverkauf am 6. März 2020 ausgesetzt worden.

Somit läuft das Rennen in der Wüste von Sakhir am 22. März ohne Zuschauer. Ob jeder Medienvertreter für das Event zugelassen wird, ist aktuell noch fraglich.

Bereits vorab wurde der Große Preis von China im April abgesagt worden, welcher womöglich zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden soll. Offen ist aktuell, wie das Rennen Anfang April in Hanoi ablaufen soll, zumal die Stadt in Vietnam nur unweit der chinesischen Grenze entfernt liegt.

Symbolbilder: Daimler AG

 

 

 


Werbung: