Mercedes-Benz ruft aktuell Fahrzeuge vom Typ Actros sowie Arocs der Baureihe 2019 sowie 2020 zurück. Grund des Rückrus ist ein Herstellerfehler am Dreieckslenker, wobei es zum Bruch kommen kann. Betroffen sind weltweit 3.044 Fahrzeuge, davon allein in Deutschland 1.167 Einheiten.

Aufgrund eines Herstellersfehlers kann es zum Bruch es Dreieckslenkers kommen, wobei die fahrdynamischen Eigenschaften des Actros sowie Arocs eingeschränkt sind. Im Rahmen es aktuell laufenden Rückrufs tauscht Mercedes-Benz bei betroffenen Modellen den Dreieckslenker gegen einen Dreieckslenker des Zulieferers ZF. Betroffene Fahrzeughalter werden schriftlich kontaktiert, über eine mögliche Dauer des Werkstattaufenthaltes liegen uns hingegen aber keine Angaben vor (KBA Rufnummer: 9707, DR-LENKER).

Symbolbilder: Daimler AG


Werbung: