Geht es nach aktuellen Bilder im Internet, kommt die nächste Generation der S-Klasse (BR 223) bereits mit Digital Light LED, dem blendfreien Fernlicht in HD-Qualität.

Im neuen Scheinwerfer in HD-Qualität der nächsten S-Klasse arbeiten demnach Chips mit über einer Million Mikrospiegeln, also über zwei Millionen insgesamt pro Fahrzeug. Die für die Lichtsteuerung notwendige intelligente Ansteuerungslogik wurde von Mercedes-Benz selbst entwickelt. Algorithmen erhalten über die Fahrzeugsensoren detaillierte Informationen über die Umgebung und berechnen daraus in Echtzeit den Helligkeitswert für jedes der über zwei Millionen Pixel.

Mit Dynamik und Präzision schafft das intelligente System nahezu unbegrenzte Möglichkeiten einer idealen, hochaufgelösten Lichtverteilung, die sich optimal an die Umgebungsbedingungen anpasst. Sensoren erkennen dazu andere Verkehrsteilnehmer, entsprechend leistungsstarke Rechner werten die Daten sowie digitale Karten in Millisekunden aus und geben den Scheinwerfern die Kommandos zur Anpassung der Lichtverteilung in jeglichen Situationen. Das Resultat: optimale Sicht für den Fahrer ohne Blendung anderer Verkehrsteilnehmer sowie innovative Funktionen mit einem Plus an Sicherheit.

Quelle: germancarforum.com


Werbung: