Erneut zeigt Mercedes-Benz das Showcar Concept EQA von der IAA 2017, welches das erste vollelektrische EQ Konzeptfahrzeug von Mercedes-Benz im Kompaktsegment darstellte. Der Antrieb besteht dazu aus einem Elektromotor – jeweils an Vorder- und Hinterachse mit einer Systemleistung von rund 200 kW.

Mercedes-Benz Concept EQA von 2017 auf der RETRO CLASSICS

Mercedes-Benz Concept EQA auf der RETRO CLASSICS in Stuttgart

Zur Vision des Konzeptfahrzeugs Concept EQA gehört das nahtlose, unkomplizierte Laden an öffentlichen Ladepunkten über einen Mercedes me-basierten Service, was mit dem Serienmodell des EQC auf GLC Basis auch erstmals für Endkunden angeboten wird. Als Energiespeicher sorgen im Showcar bereits hocheffiziente Lithium-Ionen-Pouch-Zellen mit mehr als 60 kWh Gesamtkapazität. Weitere Highlights des Showcars sind die innovative Lichttechnologie mit Laserfasern und die Weiterentwicklung der Designsprache für eine Epoche der elektrischen Mobilität.

Mercedes-Benz Concept EQA von 2017 auf der RETRO CLASSICS

EQA Serienmodell kommt mit anderer Karosserieform

Beachtenswert ist übrigens die vorgestellte Karosserieform, die vom kommenden Serienmodell des EQA abweicht und im Grunde so weiterhin für falsche Bilder sorgt. Das Serienmodell des EQA kommt bekanntlich auf GLA Basis, wonach man das Concept gar nicht mehr zeigen sollte, um Verwirrungen sowie falsche Hoffnungen bei der Kundschaft nicht weiter zu fördern.

Mercedes-Benz Concept EQA von 2017 auf der RETRO CLASSICS

Bilder: MBpassion.de


Werbung: