Bereits Mitte März 2020 startet Mercedes-AMG die Verkaufsfreigabe für das GLS 63 4MATIC+ Modell (X 167). Das größte Mitglied der SUV Familie der Affalterbacher mit einer Gesamtlänge von 5,243 Meter ist voraussichtlich am 12. März 2020 bestellbar, wobei wir die Variante zuerst bereits im Februar erwartet hatten. Erste Auslieferungen sollten noch im Mai 2020 starten.

GLS 63 4MATIC+ der neuen Generation (X 167)

Der neue GLS 63 4MATIC+ von Mercedes-AMG ist in der neuen Baureihe mit der stärksten Motorisierung verfügbar, die bislang als GLS-Modell angeboten wurde: neben dem 4 Liter V8 Bi-Turbomotor mit 450 kW / 612 PS sorgt zusätzlich ein integrierter EQ Boost Startergenerator mit 16 kW / 22 PS für zusätzlichen Boost und übernimmt parallel die Hybridfunktionen.

Weitere Ausstattungs-Highlights sind der AMG Performance 4MATIC+ Allradantrieb mit vollvariabler Momementenverteilung, AMG Speedshift TCT 9G Automatikgetriebe, AMG ACTIVE RIDE CONTROL auf Basis von AMG RIDE CONTROL+ sowie einem elektronisch geregelten AMG Hinterachs-Sperrdifferenzial sowie dynamischen Motorlagern.

612 PS + 22 PS EQ Boost für den Mercedes-AMG GLS 63 4MATIC+ 

Beim Grundpreis für die neue GLS 63 4MATIC+ Variante, welche bislang in der Vorgängergeneration für 140.241,50 Euro inkl. MwSt. erhältlich war, ist jedoch mit einem Preisanstieg zu rechnen. Unter 150.000 Euro wird das neue Modell in der Grundausstattung wohl nicht erhältlich sein – zumindest ist damit zu rechnen. Eine Grundpreisanhebung ist aber schon alleine aufgrund der gestiegenen Performance des V8 Bi-Turbo Motors mit EQ Boostfunktionen denkbar.

Radsätze bis maximal 23 Zoll ab Werk möglich

Serienmäßig rollt der Mercedes-AMG GLS 63 4MATIC+ übrigens auf tantalgrau lackierten und glanzgedrehten 21-Zoll-Leichtmetallräder im 10-Speichen Design. Zur weiteren Individualisierung stehen sechs weitere Radvarianten mit bis zu 23 Zoll Durchmesser zur Wahl. Einen noch expressiveren eigenständigen Charakter bekommt der GLS 63 u.a. durch das optionale AMG Night-Paket.

Die AMG spezifische Kühlerverkleidung mit vertikalen Streben in glänzendem Chrom präsentiert sich im GLS größer, als bei anderen AMG-Modellen. Sie prägt in Verbindung mit der expressiven Motorhaube, den stark konturierten Powerdomes und den serienmäßigen MULTIBEAM LED Scheinwerfern die Frontansicht.

Hinzu kommen die neu gestaltete AMG Frontschürze mit integriertem Jetwing in Schwarz hochglänzend, der Frontsplitter und die Jetwing-Zierleiste in Silberchrom sowie die sportlich-markanten seitlichen Lufteinlässe.

Bilder: Daimler AG


Werbung: