Der siebenfache Formel 1 Weltmeister Michael Schumacher feiert heute  Geburtstag. Geboren wurde der Rennfahrer am 03. Januar 1969, – heute vor 51 Jahren. Happy Birthday !

Es gibt nur wenige Namen, die so gleichbedeutend mit der Formel 1 sind, wie der von Michael Schumacher. Mit 91 Siegen und sieben FIA Formel 1 Fahrer-Weltmeisterschaften ist und bleibt er eine absolute Ikone des Sports und hat die Rennserie wie kein anderer dominiert.

Erfolgreich im Motorsport – mit 91 Siegen und sieben FIA F1 Fahrertitel

Michael Schumacher hat einige seiner ersten Schritte als professioneller Rennfahrer mit Mercedes absolviert. Im Jahr 1990 wurde er in das Juniorprogramm der Marke aufgenommen und ging in der Gruppe C und ebenso in der DTM an den Start. Im Saisonabschlussrennen der Sportwagen-WM fuhr er mit Karl Wendlinger einen Sieg ein – seinen ersten und einzigen mit Mercedes. 1991 wechselte er in die Formel 1, um für Jordan Rennstall zu fahren, bevor er zu Benetton wechselte, mit denen er die Fahrer-WM 1994 und 1995 holte. Ein Jahr später wechselte Michael zu Ferrari und schaffte dort die Grundlage für eine der erfolgreichsten Phasen in der Formel 1. Er blieb ein Jahrzehnt beim Team in Maranello und gewann fünf Fahrertitel (2000-2004) und sechs Konstrukteurstitel (1999-2004) mit der Scuderia.

Großer Anteil an der Entwicklung des Formel 1 Werksteams von Mercedes

Nach der Saison 2006 zog sich Michael zuerst aus dem Sport zurück. Als jedoch im Jahr 2010 Mercedes wieder mit einem Werksteam in die Formel 1 einstieg, kehrte auch Michael überraschend als Fahrer in die Serie zurück. Durch seine Arbeit mit dem Team in Brackley, Brixworth und Stuttgart hatte Michael Schumacher großen Anteil an der Entwicklung der langfristigen Fähigkeiten des Teams, die die Grundlage für den künftigen Erfolg in der Formel 1 waren.

Nach der Saison 2012 zog sich Michael endgültig aus dem Motorsport zurück. Er hat zwar kein Formel 1-Rennen mit Mercedes gewonnen, spielte jedoch eine wichtige Rolle für den Erfolg, den das Team in den Folgejahren genießen durfte.

Bilder: Daimler AG

 

 


Werbung: