Mercedes-Benz ersetzt den OM 608 Dieselmotor in der A-, B-Klasse sowie im CLA gegen den OM 654 q (Quereinbau). Der bisherige OM 608 Motor ist nur noch bis einschließlich September lieferbar, während der OM 654 q ab Dezember lieferbar ist. Die 160 d Variante entfällt ersatzlos (wie bereits berichtet).

OM 654q in der A-Klasse

OM 608 Wechsel in A-, B-Klasse sowie im CLA

Mit der neuen Motorisierung erfüllen die Motoren den Euro 6d Standard. Durch den Wechsel des Motors steigt der Hubraum ggf. sogar von 1.461 auf 1.950 Kubikzentimeter, während das Drehmoment parallel um 20 Newtonmeter ansteigen könnte – welche genaue Motorenvariante hier zum Einsatz kommt, ist im Detail aber noch nicht bekannt. Der Wechsel wird im CLA, sowie in der A- und B-Klasse jedoch parallel erfolgen. Der 160 d erhält hingegen keinen Nachfolger.

OM 654q in der A-Klasse

Tschüss Kooperationsmotor

Die OM 608 Variante ist nur noch bis einschließlich September 2020 produzierbar, der OM 654 q folgt dann erst ab Dezember 2020. Die 180 d Typen werden zwischen Oktober und November nicht produziert.

Das Warten auf den OM 654 q Motor lohnt sich übrigens, zumal die Konstruktion moderner ist – und parallel eine bessere Abgasnorm bietet.  Inwieweit die Umstellung jedoch preisneutral bleiben wird, ist bislang nicht bekannt – wir rechnen aber aktuell mit einer leichten Preisanpassung nach oben.

Symbolbilder: Daimler AG

 


Werbung: