Daimler stellt sich auch in Österreich mit der neuen Struktur auf, was jetzt zum 01. Januar 2020 mit einer neuen Struktur in Kraft getreten ist. Somit wird das Truck Geschäft direkt der Daimler Truck AG angegliedert und fungiert rechtlich neu unter Mercedes-Benz Trucks Österreich GmbH. Die Pkw und Transporter-Sparten werden weiterhin unter Mercedes-Benz Österreich operieren, aber auch Mercedes-Benz Financial Service Austria GmbH und Evobus Austria GmbH bleiben eigenständig.

Die Mercedes-Benz Trucks Österreich GmbH verantwortet per 1. Januar 2020 die operative Tätigkeit für Mercedes-Benz Trucks, Fuso und Unimog in Österreich. Die Führungsmannschaft bilden dazu Heiko Selzam (CEO), Martin Wallner (CFO), Bettina Szabo-Quirin (Leitung Human Resources), Florian Edtmayer (Leitung Customer Services & Parts), Andreas Prummer (Leitung Sales Operations) und Jörn Propach (Leitung Used Trucks).

Die organisatorische Transformation ist Teil der Strategie von Daimler, mit der sich das Unternehmen für die Herausforderungen und Chancen des neuen Mobilitätszeitalters aufstellt. Mit einem starken Kerngeschäft, dem Wandel hin zu neuen Technologien, einer offenen und agilen Unternehmenskultur sowie der passenden Struktur schafft der Konzern die Voraussetzungen, um sich noch konsequenter an den Wünschen der Kunden auszurichten. Mit den drei Tochtergesellschaften Mercedes-Benz AG (Pkw und Transporter), Daimler Truck AG (Lkw und Busse) und Daimler Mobility AG (Finanzierung und Flottenmanagement) stärkt Daimler seinen Kundenfokus und erhöht die Agilität des Konzerns.

Die Daimler Truck AG verantwortet das globale Geschäft mit Lkw und Bussen. Rund 100.000 Mitarbeiter weltweit entwickeln, produzieren und vertreiben Produkte und Dienstleistungen von Daimler Trucks & Buses. Die Daimler Truck AG ist mit ihren Tochtergesellschaften einer der weltgrößten Nutzfahrzeug-Hersteller.

Bild: Daimler AG


Werbung: