Nachdem Mercedes-Benz die E-Klasse im Frühjahr in der Modellpflege erstmals mit MBUX (NTG 6.0, Softwarestand FreshUp 3) präsentiert, wird man das CLS Coupé der Baureihe C 257 zeitnah ebenso damit ausstatten. Mit einer Verkaufsfreigabe rechnen wir dazu noch innerhalb des ersten Halbjahres.

CLS Coupé: MBUX (NTG 6.0) im Frühjahr bestellbar

Das CLS Coupé wird – entgegen der E-Klasse – das MBUX System bereits über ein Änderungsjahr erhalten. Somit zieht die Baureihe C 257 technisch hierzu definitiv zeitnah gleichauf mit der E-Klasse der Baureihe 213. So wird man im CLS ebenso die neue Lenkradgeneration mit Touch Controls des modellgepflegten E-Klasse Modells anbieten.

CLS zieht mit E Klasse in vielen Punkten technisch gleichauf

Fraglich ist aktuell, ob man die Displays identisch zur E-Klasse anbieten wird, d.h. ohne analogen Anzeigen in der Serienvariante – während das rechte Multimediadisplay im CLS mit dessen 12,3″ bereits jetzt zur Serienausstattung gehört. Als sicher gilt, das man im Interieur zukünftig das neue Touchpad vorfinden wird, was für eine Ansteuerung für MBUX notwendig ist. Die neue Rundum-Überwachung mittels Mercedes-Benz Urban Guard wird jedoch wohl auch den Weg in den CLS finden, wie u.a. der Interieur Assistent.

Alle Details zum Fahrzeug und dessen Ausstattung müssen wir wohl abwarten, spätestens am Genfer Automobilsalon 2020 rechnen wir mit weiteren Details. Im Exterieur sind Änderungen beim CLS übrigens noch nicht zu erwarten, diese folgen frühestens zu dessen Modellpflege.

Symbolbilder: Philipp Deppe / MBpassion.de

 


Werbung: