RENNtech nimmt sich aktuell der neuen M 139 Motorisierung des A 45 4MATIC+ bzw. A 45 S 4MATIC+ vor und hat bereits jetzt eine Leistungssteigerung in mehreren Stufen angekündigt. Neben einer ersten Stufe mit 475 PS und 585 Nm sollen zwei weitere Stufen im Laufe des ersten Quartals 2020 satte 550 PS bzw. 600 PS leisten.

M 139: Tuning in drei Stufen angekündigt

Aktuell befindet sich die erste Stufe der M 139 mit 475 PS und 575 Nm noch in der Erprobung, wird aber im Laufe des Januars 2020 käuflich zu erwerben sein, welche mittels Softwareeingriff die Leistung steigert. Ein entsprechendes TÜV-Gutachten ist ebenso in Vorbereitung. Bereits erhältlich ist hierzu ein geändertes Schubumluft-Ventil für den typischen “Blow-off-Sound” des Fahrzeuges.

600 PS noch im ersten Quartal 2020

Weitere Leistungsstufen mit 550 und 600 PS sollen noch im Laufe des ersten Quartals 2020 folgen. Sie bedürfen neben der Software-Anpassung dann weiterer Modifikationen, wie z.B. eines geänderten Turboladers oder einer passenden Abgasanlage. Eine optionale Downpipe mit Sportkatalysator folgt ebenfalls noch im Frühjahr und ist ab Ende Februar bestellbar. Last but not least arbeitet RENNtech an einer TÜV-geprüften Abgasanlage ab originalem Katalysator beziehungsweise Partikelfilter, die für eine dem Kompaktsportler würdige Soundkulisse sorgen wird. Eine hervorragende Ergänzung, die bereits jetzt verfügbar ist und auch zur werkseitigen Abgasanlage passt, ist eine Klappensteuerung mit Fernbedienung, welche es auf der Rennstrecke erlaubt die Abgasklappe in allen Fahrmodi vollständig zu öffnen.

Abrundend ermöglicht RENNtech zudem eine optische Veredelung mit hauseigenen Alufelgen in 19 oder 20 Zoll. Sie sind in zwei Varianten bestellbar, als Gussrad sowie Schmiederad. Letztere ist eine eigenständige und von RENNtech designte Version, welche exklusiv vom renommierten US-Hersteller VOSSEN gefertigt wird. Auf den gezeigten Bildern ist die 20-Zoll-Ausführung der RENNtech Performance Series-Räder RPS 10.2 zu sehen – inklusive der aufpreispflichtigen, sogenannten „Infinity-Option“, einem nach Wunsch lackierten Außenring. Ein passender Tieferlegungs-Federnsatz samt geänderter Federraten ist ebenfalls ab sofort erhältlich.

Bilder: RENNtech

 


Werbung: