Mercedes-Benz lässt voraussichtlich die A 160 d sowie B 160 d Motorisierung auslaufen. Wir erwarten, dass man diese Varianten, die aktuell mit OM 608 Motorisierung angeboten wird, sogar ersatzlos auslaufen wird.

A 160 d und B 160 d mit OM 608 Motorisierung entfallen ersatzlos.

OM 608 Antrieb als A 160 d und B 160 d entfällt

Die kleine Diesel-Einstiegsmotorisierung mit OM 608 Antrieb – als A 160 d bzw. B 160 d – wird voraussichtlich nur noch knapp bis Herbst 2020 angeboten. Wir rechnen aktuell mit einem ersatzlosen Entfall der genannten Varianten mit “Renault-Kooperationsmotor” spätestens zum September 2020. Mit einer Nachfolgemotorisierung ist nicht zu rechnen. Die Einstiegs-Dieselvariante in der Baureihe 177 bzw. 247 wird in Zukunft somit der A 180 d bzw. B 180 d darstellen.

A 160 d und B 160 d mit OM 608 Motorisierung entfallen ersatzlos.

Preislicher Einstieg steigt an

Mit der Einstellung der 160 d-Variante steigt somit auch der Grundpreis der Modelle mit Diesel-Motorisierung – beim Kompaktmodell als A 160 d mit 6-Gang Schaltgetriebe von – zumindest aktuell – 28.726,60 Euro den A 180 d für – zumindest aktuell noch – 29.708.35 Euro (ebenfalls mit Schaltgetriebe). Inwieweit man sich mit der 70 kW / 95 PS Variante im Kompaktmodell jedoch ein durchzugsstarkes Modell ins Haus holt, ist fraglich. Wir empfehlen hier grundsätzlich mindestens ein 180 d Modell mit mindestens 85 kW / 116 PS. Oder anders: wer keine Wanderdüne wünscht, sollte bereits jetzt schon auf eine größere Motorisierung ausweichen (für den Alltag hat sich die 200 d Variante als ausreichend herausgestellt).

A 160 d und B 160 d mit OM 608 Motorisierung entfallen ersatzlos.

Bilder: Daimler AG


Werbung: