Irgendwie dachten wir, wir haben schon vieles gesehen – gerade im smart-Sektor waren wir aufgrund zahlreicher smarttimes schon durchaus einiges gewohnt. Das es wieder anders geht, zeigt aktuell armored.cars mit dessen Tageszulassungsangebot: ein Sonderschutzmodell auf smart-Basis mit Panzerung nach Level B4, d.h. mit leichter Panzerung und somit noch weiterhin vollkommen alltagstauglich und parallel fast unauffällig.

Genaue Details rund um das gepanzerte smart-Modell liegt uns nicht vor, wenn auch das in Erfurt bei amored security cars zum Verkauf stehende Fahrzeug durchaus ein Mehrgewicht auf die Waage bringen sollte. Auch bei der serienmäßigen Beschleunigung – und beim Verbrauch – ist wohl mit schlechteren Werten zu rechnen.

Gemäß der aktuellen Angebotsbeschreibung auf mobile.de ist das Fahrzeug u.a. durch einen speziellen Überlappungsschutz im Glas sowie einer beschussgeschützten Batterie ausgestattet. Zusätzlich ist ein Intercom-System mit Lausch- und Durchsagefunktion verbaut, auch wenn sich die Seitenfenster weiterhin elektrisch absenken lassen.

Die Panzerung eines Fahrzeuges nach Beschussklasse B4 sind grundsätzlich mit Panzerstählen in Holmen, Türen, Dach und Boden ausgeführt, die Insassen vor Kugeln aus Faustfeuerwaffen schützen können. Zusätzlich sind die Scheiben aus Panzerglas. Die Armierung richtet sich dabei vor allen gegen Bedrohungen, wie Kidnapping oder Carjacking. Schutz vor Gewehr- oder Maschinenpistolenfeuer bietet das smart-Modell somit nicht, zumal hier eine B6/B7-Schutzklasse benötigt wird und eine entsprechend aufwendigere und dickere Panzerung benötigt.

Ach ja: Der Preis für das Fahrzeug, dessen MwSt sich übrigens ausweisen lässt, liegt aktuell bei 44.900 Euro (Brutto). Der smart selbst verfügt über den bekannten 898 cm³ Motor (Euro 6 c) mit 66 kW / 90 PS.

Bilder : amored security cars

 

 

 


Werbung: