Mercedes-AMG Petronas Motorsport gab heute eine Performance-Partnerschaft mit den INEOS Sports Segel- und Radsport-Teams bekannt: mit Team INEOS, dem siebenfachen Gewinner der Tour de France, und INEOS TEAM UK, das antritt, um den America’s Cup zu gewinnen, den ältesten internationalen Pokal im Segelsport.

Die zukünftige Zusammenarbeit basiert auf drei Grundprinzipien: der gemeinsamen Ansicht, dass der möglichen Performance keine Grenzen auferlegt werden sollten; dem Streben nach technischer Spitzenleistung sowie einer Siegermentalität der Teams, die zum Vorteil der drei Partner geteilt werden; und der Überzeugung, dass die beste technische Unterstützung großartigen Sportlern die Möglichkeit gibt, für fantastische Rennsportmomente zu sorgen.

Dank der Partnerschaft werden die Teams bei der Entwicklung und Einführung von Innovationen im Bereich Engineering, Humanwissenschaft sowie Simulation und Datenanalyse zusammenarbeiten und die menschlichen und technologischen Fähigkeiten zum Einsatz bringen, die sechs aufeinanderfolgende WM-Doubles in der Formel 1 ermöglicht haben.

Die technologischen Anforderungen der Formel 1 bedeuten, dass wir gut aufgestellt sind, um bei schwierigen technischen Herausforderungen in speziellen Bereichen beim Segeln und Radsport zu unterstützen, wobei ein besonderes Augenmerk auf Aerodynamik sowie den Produktionsfähigkeiten entscheidender Komponenten liegt“, so Toto Wolff, Teamchef und Geschäftsführer von Mercedes-AMG Petronas Motorsport.

Mit der heutigen Bekanntgabe präsentiert Mercedes-AMG Petronas Motorsport auch seine neue Geschäftseinheit Mercedes-Benz Applied Science (MBAS). MBAS wurde im März 2019 gegründet und setzt auf die besten Technologien aus dem Rennsport sowie der Luft- und Raumfahrt, um zu Lande, zu Wasser und in der Luft Performance abzuliefern. MBAS arbeitet bereits seit August 2019 mit dem INEOS TEAM UK zusammen.

Als Sir Jim Ratcliffe mit der Idee auf uns zugekommen ist, diese drei Organisationen zusammenzubringen, haben wir sofort die Möglichkeit erkannt, unser Geschäft auszubauen und zu diversifizieren und von einigen der erfolgreichsten Teams im globalen Sport zu lernen“, so Toto. „Wir freuen uns sehr über das Potenzial, das diese Vereinbarung in den kommenden Monaten und Jahren mit sich bringen wird.“

Quelle: Daimler AG

 


Werbung: