Für den Mercedes-Benz Citan aus dem Baujahr 2019 gibt es aktuell einen Rückruf wegen einer fehlerhaften Verschraubung im Bereich der Hinterachse. Betroffen sind hier 2.148 Fahrzeuge, davon 862 Einheiten in Deutschland.

Aufgrund einer fehlerhaften Verschraubung am Mercedes-Benz Citan im Bereich der Hinterachse kann es zu einem Radverlust und in der Folge zu einem Kontrollverlust des Fahrers über das Fahrzeug kommen. Im Rahmen des Rückrufes wird die Verschraubung an der Hinterachse überprüft.

Betroffene Halter werden schriftlich kontaktiert. Der Werkstattaufenhalt sollte sich hier im Rahmen von rund 60 Minuten bewegen.

Symbolbilder: Daimler AG / MBpassion.de


Werbung: