Mercedes-Benz startet heute die Verkaufsfreigabe für das neue GLE Coupé. Die Preise für das Modell beginnen bei 76.279 Euro inkl. MwSt.

Zur Verkaufsfreigabe des GLE Coupé sind drei Motorisierungen – jeweils mit 9-Gang Automatikgetriebe – erhältlich: als GLE 350 d 4MATIC Coupé für 76.279 Euro, 400 d 4MATIC für 81.634 Euro sowie als Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC Coupé für 92.962,80 Euro. Die Markteinführung startet dazu im Juni 2020.

Nach offiziellen Angaben liegt der Verbrauch des GLE 350 d 4MATIC Coupés bei 8,0-7,5 l/100km (211-197g/km kombiniert), als GLE 400 d 4MATIC Coupé bei 8,0-7,5 l/100km. Das Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé mit 520 Nm gibt man in Affalterbach offiziell mit 9.3 Liter pro 100 km (212 g/km, kombiniert) an. Alle erste Details zum neuen GLE Coupé hatten wir bereits hier.

Bei den Ausstattungen für das GLE Coupé ist u.a. das MBUX mit Widescreen Cockpit – d.h. zwei 12,3 Zoll Displays – bereits Serienausstattung. Ebenso Serie sind die MULTIBEAM LED Scheinwerfer mit adaptivem Fernlicht-Assistenten PLUS sowie ULTRA RANGE Fernlicht.

Das AIRMATIC Paket für das GLE Coupé ist ebenso für die Baureihe verfügbar, wie das neue E-ACTIVE BODY CONTROL Fahrwerk (nur in Verbindung mit dem AIRMATIC Paket, nicht für den GLE 53 4MATIC+!). Optional ist auch ein Panorama Schiebedach verfügbar, wie auch ein Night-Paket.

Bei den Lackierungen gibt es folgende Varianten zur Auswahl:

  • polarweiß sowie schwarz (Uni-Lackierung)
  • brillantblau metallic
  • cavansitblau metallic
  • iridiumsilber metallic
  • mojavesilber metallic
  • obsidianschwarz metallic
  • selenitgrau metallic
  • smaragdgrün metallic
  • designo hyazinthrot metallic
  • designo diamantweiß bright

Gegenüber dem Vorgänger ist der Radstand um 20 mm angewachsen, was isch durch einen vergrößerten Beinraum von ebenfalls 20 mm auswirkt. Zusätzlich ist die Kopffreiheit vorne um 1 mm, sowie im Fond um 7 mm angestiegen. Der offene Gepäckraum hinter dem Fondsitz – bei Beladung bis zur Oberkante der Fondlehne – umfasst nun 655 Liter, sind die Fondlehnen umgelegt und die Beladung erfolgt bis zum Dach, sind es maximal 1.790 Liter.

Quelle: Daimler AG

 


Werbung: