Insgesamt 571 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Mercedes-Benz Werks Sindelfingen feiern in diesen Tagen ihr Betriebsjubiläum und wurden am 8. November 2019 im Event Center für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet: Zwei Kollegen blickten auf stolze 50 Jahre Betriebszugehörigkeit zurück, 381 Kolleginnen und Kollegen feierten ihr 40-jähriges sowie weitere 188 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr 25-jähriges Jubiläum im Unternehmen.

Verschiedene musikalische Showacts sowie ein Comedy Duo begleiteten die Jubilarinnen und Jubilare durch den Abend. Wilfried Porth, Vorstandsmitglied der Daimler AG, Personal- und Arbeitsdirektor sowie zuständig für Mercedes-Benz Vans, Michael Bauer, Leiter der Produktion Mercedes-Benz Werk Sindelfingen und Standortverantwortlicher, sowie Ergun Lümali, Vorsitzender des Betriebsrats am Standort Sindelfingen, bedankten sich für das langjährige Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

„Im Namen des gesamten Vorstands danke ich Ihnen für Ihren Einsatz und Ihre Loyalität in insgesamt 16.710 Dienstjahren. Diese Zahl zeigt sehr deutlich, welchen wertvollen Beitrag Sie neben Ihrer Arbeit in dieses Unternehmen einbringen: Ihre Erfahrung. Für Ihren individuellen Beitrag zum Erfolg unseres Unternehmens, für Ihre Verlässlichkeit und Ihr Herzblut sage ich heute Danke“, so Wilfried Porth.

„Mir ist es heute Abend besonders wichtig, die Wertschätzung gegenüber unseren Kolleginnen und Kollegen zum Ausdruck zu bringen. Während ihren langjährigen Tätigkeiten in den unterschiedlichsten Bereichen haben sie nicht nur ihr Wissen an die Mannschaft weitergegeben, sondern auch ihre Leidenschaft. Darauf können sie sehr stolz sein, denn sie sind Teil der Erfolgsgeschichte des Sindelfinger Werks. Für die Treue und den engagierten Einsatz danke ich unseren Jubilarinnen und Jubilaren sehr herzlich,“ so Michael Bauer.

„Grundlage der traditionsreichen Geschichte und erfolgreichen Zukunft unseres Standorts waren und sind Menschen wie unsere Jubilare. Schon seit vielen Jahrzehnten bringen sie sich verlässlich mit ihrem Know-how, ihrer Kompetenz und ihrem Engagement ein. Dafür meinen herzlichen Dank und Respekt. Unsere Jubilare zu feiern und damit ihren täglichen Einsatz wertzuschätzen, ist eine schöne Tradition und führt uns immer wieder vor Augen, wie gut es ist, wenn Unternehmen und Beschäftigte eine so tragfähige und stabile Bindung eingehen,“ so Ergun Lümali.

Ein halbes Jahrhundert Betriebszugehörigkeit feierten Gerhard Gruber und Helmut Gebauer.

Auf 40 Jahre Mitarbeit im Unternehmen blicken Armin Mueller, Barbara Bürkle, Dieter Vetter, Ergun Lümali, Hans-Joerg Kontner, Helmut Seckinger, Josef Nussbaumer, Norbert Wosar, Rudi Sigmund, Vittorio Coronato, Friedhelm Asbach, Kadir Bozkurt, Waldemar Propp, Guillermo Moos, Roland Duerr, Lothar Kante, Uwe Westphal, Uwe Schmelzle, Bernd Wolf, Bernd Benkelmann, Karlheinz Heumesser, Berthold Ehnis, Ewald Vischer, Gerd Stanger, Rolf Duerr, Toni Weber, Manuela Rack, Bayram Yanmaz, Bernd Fischer, Frank Schuhmann, Helmut Conrad, Jorge Solera, Josef Schweitzer, Martin Reinhardt, Richard Mueller, Siegfried Lyko, Wolfgang Ulmer, Wolfgang Wankmueller, Joachim Trostawiecky, Acacio Soares de Vasconcelos, Eckhard Dunkel, Gerd Schneider, Klaus Kienle, Paolo Ingala, Pasquale Pugliese, Reiner Linkenheil, Robert Yankonis, Rosario Branciforte, Waldemar Gollor, Florindo De Sa Ferreira, Edmund Neuffer, Juergen Luz, Klaus Buchholz, Gerhard Seeger, Peter Sasvari, Salvatore Martines, Suayip Yilmaz, Uwe Bittmann, Peter Kreidler, Mario Di Nicola, Hans-Peter Mueller, Karl-Heinz Schaeffer, Klaus Steinle, Norbert Kramer, Norbert Klink, Robert Fischer, Verena Kalbacher, Harald Hummel, Juergen Goetz, Salih Topoglu, Uwe Eichler, Reiner Zinser, Stefan Heinzl, Ferdinand Fitus, Frank Talmon l’Armee, Hermann Bolz, Horst Zipperle, Roland Schmelzle, Siegfried Kollmar, Uwe Braitmaier, Wolfgang Fillinger, Wolfgang Schaible, Salvatore Vinci, Gerhard Erb, Marco Nill, Werner Weidmann, Helmut Schrag, Adolf Grupp, Andreas Asam, Friedrich Haarer, Irene Sattler, Markus Sautter, Martin Schneider, Peter Vasic, Roland Reinhardt, Siegmund Sailer, Thomas Raisch, Uwe Breuling, Werner Lampprecht, Jochen Wittke, Bernd Heim, Rainer Waiblinger, Egon Zink, Gerhard Gross, Hans-Dieter Scherrmann, Klaus Schoeffel, Manfred Restel, Roland Haas, Ulli Duerr, Wolfgang Epple, Waldemar Schmidt, Michael Bausch, Nuray Ay, Clemens Felix, Uwe Kleinecke, Dieter Knoblauch, Norbert Felkel, Adam Wolinski, Albrecht Sindlinger, Friedbert Loeb, Joachim Schmitt, Rolf Schweikert, Wolfgang Baeuerle, Antonio Sciarra, Wilhelm Kolenda, Georgios Kechagias, Hans Katz, Helmut Falb, Reiner Vogt, Sabino Caporale, Stefan Rinderknecht, Fritz Stumpp, Kurt Duczek, Michael Volz, Hugo Rosenberger, Reiner Haeckl, Walter-Johann Karl, Herbert Volz, Andrea Dinkelacker, Robert Loeffler, Erwin Bucheit, Leo Wilwer, Peter Kaiser, Waldemar Zoehner, Peter Hacker, Guenther Drescher, Klaus Raussmueller, Peter Sigloch, Karl-Heinz Uhrig, Harry Knoss, Uwe Kupper, Wolfgang Genger, Edgar Barth, Matteo Storelli, Michael Klein, Otto Mueller, Roberto Tragni, Rolf Neitzel, Salvatore Limoli, Siegfried Kuennert, Felix Sailer, Manfred Beer, Peter Berscheminski, Achim Widmaier, Christa Jauss, Jochen Bauer, Michael Koch, Norbert Rebmann, Rosario Cardinio, Roland Endres, Anton Dzielawski, Bernhard Dengler, Celal Sahin, Erika Davis, Felice Scivoli, Francesco Di Patti, Gerhard Ratzek, Gert Bierdel, Guenter Heiss, Harun Sahin, Heinrich Gawlik, Heinrich Larisch, Herbert Tillhon, Hubert Dzielawski, Juergen Genger, Klaus Hartl, Martin Koenig, Martin Mang, Michael Loeffler, Necati Kasikci, Nicola Coduti, Norbert Streck, Norbert Nossol, Peter Neumann, Peter Goeppel, Reinhold Mayr, Rita Firoozi, Robert Haller, Roland Klaeger, Roland Redl, Stella Hein, Thomas Flaig, Thomas Rahm, Thomas Maier, Werner Heinkele, Dietmar Saile, Georg Haikalis, Thomas Koch, Bernd Hanselmann, Antonino Scinardo Alesi, Hubertus Menze, Norbert Schikora, Rolf Stappenbeck, Axel Schroeder, Vincenzo Restivo, Michele Romano, Michele Conte, Thomas Ehrlich, Waldemar German, Salvatore Fiorenza, Thomas Bayer, Daniela Marquardt, Heinz Dreher, Juergen Saier, Juergen Gerling, Rudolf Weber, Antonio Di Dio Di Marco, Gerhard Dreher, Wolfgang Pfister, Bruno Orlik und Karin Kohl zurück.

Ihr 25-jähriges Firmenjubiläum feierten Markus Breitling, Martin Schatz, Hartmut Albers, Carsten Heuser, Marco Huthmacher, Mustafa Caliskan, Stefan Maisch, Oliver Laukemann, Torsten Wenczel, Markus Gadinger, Heike Fruehauf, Nilguen Öztürk, Oliver Schmid, Reinhold Fabian, Ivan Mastanjevic, Kristijan Kreso, Mark Wolf, Raimund Wilhelm, Thomas Peschka, Thorsten Drahofski, Michael Schmollinger, Alexander Mann, Georg Gisy, Halil Yildiz, Kazim Yaman, Dirk Buehrer, Thomas Dongus, Sven Sulz, Sabri Ademi, Christian Stenger, Hans Jens Korölus, Markus Haug, Michael Zipperle, Ralf Isele, Michael Amon, Thomas Honold, Tobias Straub, Steffen Nittbaur, Lazar Zarupski, Yvonne Teufel, Frank Hennefarth, Dietmar Farkas, Robert Hein, Stefan Giez, Dieter Albrecht, Dirk Petrasch, Harald Miller, Marcus Laisé, Marjan Lazar, Mehmet Guenes, Roland Wacker, Swen Maier, Alf Maier, Dragan Simic, Hakan Tiryaki, Joerg, Lange, Markus Ehrmann, Massimo Leone, Michael Steiner, Mario Walz, Michael Quiskamp, Timo Eberhardt, Doris Perdala, Ulrike Tischhauser, Thomas Matt, Daniel Koehler, Dietfried Plattner, Michael Fischer, Markus Beck, Stefan Thoma, Daniel Kulic, Dzevahir Abdagic, Georg Pozna, Jochen Haeussler, Thomas Mierendorf, Frank Rathfelder, Mustafa Demir, Oliver Jost, Rene Willuhn, Karsten Woerner, Markus Breitling, Sven Beck, Jens Boenki, Stefan Geyer, Dorgil Correia, Candan Evcim-Fischer, Matthias Gers, Michael Hartmann, Olaf Renz, Stefan Erlewein, Michael Hertkorn, Frank Rahm, Marcel Voigt, Waldemar Grauberger, Baris Karakuetuek, Christian Eisenberger, Frank Jueptner, Karlheinz Kemmler, Senad Topic, Sergio Angiolino, Michael Haubner, Angelos Michos, Darko Kravarscan, Jan Michaelsen, Jochen Dreßler, Jose Mayoral Gonzalez, Katja Strelzyk, Giuseppe Tancredi, Oliver Buehler, Patrick Ross, Peter Steininger, Heike Rudolph und Frank Bauer.

Über das Mercedes-Benz Werk Sindelfingen

Das Mercedes-Benz Werk Sindelfingen ist das Kompetenzzentrum für Pkw der Ober- und Luxusklasse sowie das Lead-Werk für die Produktion der S- und E-Klasse Baureihen. Am Standort werden künftig auch Elektrofahrzeuge der neuen Produkt- und Technologiemarke EQ produziert. Gemeinsam mit der zentralen Produktionsorganisation von Mercedes-Benz Cars beschäftigt das Werk mehr als 25.000 Mitarbeiter. Mercedes-Benz fertigt dort die E-Klasse (Limousine und T-Modell) und den CLS, die S-Klasse (Limousine, Coupé und Cabriolet), den Mercedes-Maybach, die Mercedes-AMG GT Familie sowie den GLA. Im Sindelfinger Mercedes-Benz Kundencenter werden täglich rund 250 Fahrzeuge ausgeliefert.


Werbung: