Mit dem Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC stellt man nun eine Luxus-Variante des GLS vor, die sich optisch im Exterieur- sowie Interieur deutlich abgrenzt. Dabei ist das Modell für das Luxus-SUV Segment mit einen exklusiven 558 PS starken V8 Benziner mit zusätzlichen 48 Volt EQ Boost (16kW/22PS) ausgestattet und basiert auf der gleichen Spurweite, wie das GLS Grundmodell. Das Modell kommt in der zweiten Jahreshälfte 2020 auf den Markt.

Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC im Exterieur

Mit dem Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC erweitert man das Angebot der Marke um eine Karosserieform auf Basis des GLS. Dabei ist der großzügige Innenraum serienmäßig mit edlen Material ausgestattet. Optisch auffällig ist das Modell jedoch schon im Exterieur.

Der Mercedes-Benz Stern thront so klassisch auf der Motorhaube, die feinen vertikalen Chromstreben des Maybach Kühlergrills sollen dabei wie Nadelstreifen wirken. Wirkungsvolle Chromakzente um die Seitenscheiben und die Chromeinleger in den Seitenschwellern lassen das Profil zusätzlich edel und elegant wirken. Die 22 oder 23 Zoll großen Räder wurden dabei exklusiv für dieses Modell entworfen, die 23-Zoll-Ausführung zitiert das Nadelstreifen-Motiv. Die Endrohrblenden mit kleinem Quersteg betonen parallel die Mercedes-Maybach Identität. Gleiches gilt auch für das Markenemblem, das an verschiedenen Stellen wie der D-Säule platziert wurde.

Als Maybach-spezifische Besonderheit ist eine Zweifarblackierung in verschiedenen, eleganten Farbkombinationen erhältlich (untere Farbe ist jeweils erstgenannt):

  • cavansitblau/iridiumsilber
  • designo diamantweiß bright/obsidianschwarz
  • iridiumsilber/designo diamantweiß bright
  • iridiumsilber/selenitgrau
  • obsidianschwarz/kalaharigold
  • obsidianschwarz/patagonienrot
  • obsidianschwarz/rubellitrot
  • smaragdgrün/mojavesilber
Interieurausstattung

Ein Blickfang des Mercedes-Maybach GLS sind wohl die elektrisch ausfahrbaren Trittbretter. Sie machen das Ein- und Aussteigen aus der hohen Sitzposition komfortabel und sicher. Mit Trittflächen aus eloxiertem Aluminium, die von schwarzen Gummilamellen durchzogen, bei Dunkelheit beleuchtet und im Bereich der Fondtüren besonders breit sind, sorgen sie für eine besondere Inszenierung. Im eingezogenen Zustand verbergen sich die Trittbretter in der Verkleidung der Schweller. Wird eine Fondtüre geöffnet, schwenkt das Trittbrett auf der jeweiligen Seite in etwa einer Sekunde automatisch nach außen. Diese Voreinstellung kann durch ein spezielles Menü im MBUX Infotainmentsystem geändert werden. Zugunsten des Raumangebots im Fond ist der Mercedes-Maybach GLS ausschließlich mit zwei Sitzreihen erhältlich.

Die Ausstattung des Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC ist bereits serienmäßig ausgesprochen luxuriös. Die beiden hinteren äußeren Sitze lassen sich elektrisch in Ruhesitze verwandeln. Die Polster und die Instrumententafel sind serienmäßig mit feinem Nappaleder bezogen, auf Wunsch gibt es eine Reihe zusätzlicher Kissen und noch mehr Lederbezüge auf den Innenverkleidungen.

Ein elektrisch öffnendes Panorama-Schiebe-Hebedach mit blickdichter Jalousie muss ebenso wenig zusätzlich bestellt werden wie klimatisierte Massagesitze. Als Sonderwunsch bestellbar ist beispielsweise die feste Mittelkonsole, die aus dem Wagen einen geräumigen Viersitzer macht, in dessen Fond man genauso gut arbeiten wie entspannen kann. Für diese Konsole gibt es auf Wunsch ausfahrbare Klapptische, aber auch einen Kühlschrank mit Platz für Champagnerflaschen. Über das Zubehörprogramm sind hierfür passende Kelche aus Silber verfügbar.

Für die aktive Beduftung im Rahmen des optionalen AIR BALANCE-Pakets wurde für den Mercedes‑Maybach GLS ein eigener Duft komponiert: Die weiße Osmanthusblüte, floral und leicht, wird mit einer zarten Ledernote und würzigem Tee abgerundet.

Verbesserte Geräuschdämmung

Von der Kraftübertragung über das Fahrwerk bis zur Scheinwerfertechnik entsprechen die technischen Systeme des Mercedes-Maybach GLS mindestens dem komfortabelsten Ausstattungsgrad des technisch verwandten Mercedes-Benz SUV. Aufbauend auf dieser Basis wird aber vielfach ein Plus geboten, das typisch Maybach ist. So wurde die Geräuschdämmung auf ein noch höheres Niveau gehoben, indem hinter den Fondsitzen eine starre Trennwand und eine feste Hutablage den Innenraum vom Kofferraum separieren. Ein eigenes Klimagerät für die Fondsitze ist serienmäßig und verfügt über zusätzliche Ausströmer und Zuheizer, mit denen die Temperaturregelung noch schneller und zugfreier gelingt. Für Fahrwerk und Antriebsstrang gibt es ein eigenes Fahrprogramm Maybach; seine Einstellungen bieten insbesondere den Fondpassagieren höchsten Fahrkomfort.

Mit dem serienmäßigen MBUX Fond Tablet in der Mittelkonsole oder der Mittelarmlehne zwischen den Fondsitzen lassen sich die umfangreichen Komfort- und Entertainmentfunktionen auch von den Fondsitzen aus intuitiv bedienen. Die Einbindung digitaler Endgeräte der Passagiere im Fahrzeug umfasst alle gängigen Standards.

Technische Daten für den Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC

Für den kraftvollen und diskreten Antrieb des neuen Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC (Kraftstoffverbrauch (vorläufige Angabe) kombiniert: 12,0-11,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 273-266 g/km) sorgt exklusiv der M 177 – eine neue, elektrifizierte Motorvariante des V8-Benziners mit 3.982 cm3 Hubraum, 48-Volt-Bordnetz und integriertem Starter-Generator (ISG). ISG übernimmt dabei Hybridfunktionen wie EQ Boost oder Rekuperieren und ermöglicht Verbrauchseinsparungen, die bisher der Hochvolt-Hybridtechnologie vorbehalten waren. Bei der Entwicklung stand die nachhaltige Verbesserung der Verbrauchs- und Emissionswerte im Vordergrund. Gleichzeitig sollten die Leistungserwartungen der Kundschaft erfüllt werden. So leistet der Motor 410 kW (558 PS) und hat 730 Nm Drehmoment. Kurzfristig sind weitere 250 Nm Drehmoment sowie 16 kW/22 PS Leistung über EQ Boost abrufbar. Für die Kraftübertragung kommt das Automatikgetriebe 9G-TRONIC zum Einsatz. Die weite Spreizung der Gänge eins bis neun sorgt für eine deutlich spürbare Absenkung des Drehzahlniveaus und ist ein entscheidender Faktor für den Antriebs- und Fahrkomfort. Ebenfalls serienmäßig ist das Verteilergetriebe mit variabler Verschiebung des Antriebsmoments von 0-100 Prozent (Torque on Demand) zwischen den Achsen.

Im Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC ist die Zylinderabschaltung im DYNAMIC SELECT Fahrprogramm Comfort im Drehzahlbereich von 800 – 3.250/min aktiv. Oberhalb dieser Motordrehzahl, oder wenn der Fahrer das Fahrpedal stark durchtritt, schalten sich die Zylinder 2, 3, 5 und 8 innerhalb von Millisekunden hinzu. Der Übergang zwischen beiden Betriebsarten erfolgt nahtlos und ohne Komforteinbußen für die Insassen. Ein Fliehkraftpendel reduziert sowohl Schwingungen vierter Ordnung im Achtzylinderbetrieb als auch Schwingungen zweiter Ordnung im Vierzylinderbetrieb.

Die beiden Zylinderköpfe sind dank einer Zirkonlegierung besonders hoch thermisch belastbar und wärmeleitfähig. Ihre Ein- und Auslasskanäle formen den Tumble, die Bewegung der Luftmasse bei der Zylinderfüllung, für eine besonders effiziente und emissionsarme Gemischbildung und Verbrennung. Eine strahlgeführte Benzin-Direkteinspritzung der dritten Generation mit Piezo-Injektoren spritzt mit 100 bis 200 bar bedarfsgerecht auch mehrfach ein. Die beiden spontan ansprechenden Twinscroll-Abgasturbolader sind platzsparend zwischen den Zylinderbänken im „heißen Innen-V“ angebracht. Ihr Ladedruck wird über ein Regelventil in Echtzeit an den Bedarf angepasst. Diese Maßnahmen greifen ineinander und verbessern den thermischen Wirkungsgrad und das Emissionsniveau.

Verstärktes 9G TRONIC Automatikgetriebe

Für die Kraftübertragung kommt das Automatikgetriebe 9G-TRONIC zum Einsatz, das verstärkt wurde, um das hohe Drehmoment des V8-Motors übertragen zu können. Den besonderen Schaltkomfort der Neun-Stufen-Automatik sichert ein umfangreiches Maßnahmenpaket. Dazu gehört die neuartige Direktsteuerung, die kaum wahrnehmbare, kurze Schaltungen ermöglicht. Die Kombination aus Doppelturbinentorsionsdämpfer und Fliehkraftpendeltechnologie im Wandler sorgt für ausgezeichneten Antriebskomfort. Eine zusätzliche elektrische Getriebeölpumpe wird im Stopp-Start-Betrieb angesteuert und übernimmt hierbei die Grundversorgung der Steuerungselemente und Aktoren. Die auftretende Verzögerung zwischen Anfahrwunsch und Anfahrzeitpunkt wird mit der elektrischen Getriebeölpumpe verringert.

Die Ausgangswelle der 9G-TRONIC geht direkt zum Verteilergetriebe durch. Dessen elektronisch geregelte Lamellenkupplung ermöglicht eine variable Verschiebung des Antriebsmoments von 0-100 Prozent (Torque on Demand) zwischen den Achsen. Dabei werden einerseits der Fahrerwunsch und das gewählte Fahrprogramm berücksichtigt, andererseits fließen fahrphysikalische Größen wie das aktuelle Giermoment oder die tatsächliche Traktion ein. Hieraus wird permanent die günstigste Momentenverteilung berechnet und entsprechend mehr Antriebsmoment über die Lamellenkupplung im Verteilergetriebe an die Vorderachse übertragen. Das Ergebnis ist ein sicheres und stabiles Fahrverhalten.

Exklusives Fahrprogramm “MAYBACH” für DYNAMIC SELECT

Wie das Fahrwerk, wird auch der Antriebsstrang des Mercedes-Maybach GLS in seinem Verhalten über den DYNAMIC SELECT-Schalter durch die Auswahl eines Fahrprogrammes an den Fahrerwunsch angepasst. Das exklusive Fahrprogramm Maybach hat auch hier die Funktion, den Komfort hinsichtlich Geräuschverhalten und Schwingungen zu optimieren. Die Einstellungen des Programms umfassen Motor und Getriebe und wurden gezielt auf den Chauffeurbetrieb ausgelegt:

  • Sehr flache Gaspedalkennline für weiches Anfahren
  • Getriebeabstimmung mit Schaltberuhigung (weniger Schaltungen) für ruhiges Fahren
  • Anfahren im zweiten Gang
  • Keine Stopp-/Start-Funktion.

Die sanften Regelstrategien, die hierbei für den Antrieb zur Anwendung kommen, sind zugleich besonders energieeffizient. Das Fahrprogramm Offroad ist für besonders gute Traktion bei Fahraufgaben abseits befestigter Straßen, also auf Feldwegen, Schotter, Sand und ähnlichem zugeschnitten. Auch ein Programm Sport ist vorgesehen, mit dem die Fahrdynamikregelung und die Schaltzeitpunkte für schnelle Fahrt angepasst werden.

Bilder: Daimler AG

 


Werbung: