Der umfangreich überarbeitete Actros wurde in Lyon von 24 europäischen Nutzfahrzeug-Fachjournalistenzum “Truck of the Year 2020” gewählt. Der Lkw erhält zum fünftel mal die begehrte Auszeichung!

Im Jahr 1997 erhielt der Actros zum ersten Mal den Titel und auch die Nachfolge­generationen konnten den Wettbewerb für sich entscheiden. Mit neun Titeln ist Mercedes-Benz nun die erfolgreichste Marke im Kampf um die Auszeichnung für technologische Weiterentwicklung, dem Grundkriterium im Auswahlprozess der internationalen Truck of The Year-Jury (ITotY).

Prof. Dr. Uwe Baake, Leiter Entwicklung Mercedes-Benz Lkw, nahm während der Pressetage der Internationalen Nutzfahrzeug-Messe für Road & Urban Transport Solutions (Solutrans) in Lyon den renommierten Preis entgegen.

Nach den Jury-Regeln wird der Titel jährlich an den Lkw vergeben, der den größten Beitrag zu Innovationen für den Straßentransport hinsichtlich Wirtschaftlichkeit, Emissionen, Sicherheit, Fahrbarkeit und Komfort geliefert hat. Dabei punktet das Flaggschiff von Mercedes-Benz Trucks vor allem mit inneren Werten: Ein Großteil der Innovationen wurde entwickelt mit dem erklärten Ziel, Fahrer, Kunden und die Gesell­schaft spürbar voranzubringen. So gibt der neue Mercedes-Benz Actros mit Neuheiten wie dem Multimedia-Cockpit, der MirrorCam statt Außenspiegeln, teilautomatisiertem Fahren mit dem Active Drive Assist oder weiterentwickelten Sicherheitssystemen wie dem Active Brake Assist in der fünften Generation und dem nochmals verbesserten Abbiege-Assistent passende Antworten insbesondere auf Themen wie Sicherheit, Effizienz und Komfort.

Darüber hinaus lobten die IToY-Journalisten die erweiterten Funktionen des voraus­schauenden Tempomaten Predictive Powertrain Control (PPC) auf kurvenreichen Langstrecken sowie das komplett digitale Multimedia Cockpit, das im neuen Actros das konventionelle Kombi-Instrument ersetzt hat.

Der Vorsitzende der Internationalen Jury, Gianenrico Griffini, fasste die Jury-Abstimmung zusammen: „Mit der Einführung des neuen Actros hat Mercedes-Benz einen hoch­modernen Lkw auf die Straße gebracht, der den Weg zum automatisierten Fahren der Zukunft ebnet.“

Prof. Dr. Uwe Baake sagte anlässlich der Preisübergabe in Lyon: „Wir sind sehr glücklich und stolz, dass die Truck of the Year-Jury mit dieser Auszeichnung unsere Anstrengungen der letzten Jahre und Monate honoriert hat. Danke im Namen des Unternehmens und des gesamten Teams. Dies wird uns anspornen, weiterhin unser Bestes zu geben und die höchsten Standards bei der Entwicklung unserer Lkw zu erfüllen, besonders wenn es um Zukunftsthemen wie Elektromobilität, automatisiertes Fahren und um die Digitalisierung der Branche geht.“


Werbung: