Die Autohaus Anders GmbH zeigt den neuen Mercedes-Benz C 300 de T-Modell Plug-in-Hybrid im Alltagstest. In knapp 26 Minuten erfahren wir eine Menge über das Fahrzeug, nehmen vorne und hinten Platz und sehen natürlich auch den Kritikpunkt. Im Kofferraum vom C 300 de Plug-in-Hybrid ist eine Stufe. Klar, die Batterien müssen ja schließlich irgendwo hin und der Mercedes verfügt auch über einen Heckantrieb.

Der in 040 schwarz lackierte C 300 de beschleunigt, als T-Modell, übrigens innerhalb von 5,7 Sekunden auf Tempo 100 km/h. Aber bei diesem Modell kommt es natürlich eher auf die Reichweite an, oder? Wir haben hier nun einmal die wichtigsten Fakten zusammengefasst!

C 300 de T-Modell und die Kraft der zwei Herzen:

Unter der Motorhaube schlummert ein 1.950 ccm großer 4-Zylinder mit einer maximalen Leistung von 143 kW (194 PS). Das Nenndrehmoment wird mit 400 Nm angegeben.

Dank der 9G-Tronic beschleunigt dieses Fahrzeug innerhalb von 5,7 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Zu dem Diesel-Aggregat gesellt sich ein 90 kW (122) PS starker Elektromotor. Dieser sorgt für eine Systemleistung von 225 kW (306 PS) und ein Systemdrehmoment von 700 Nm.

Das 4,70 Meter lange und inkl. Außenspiegel 2,02 Meter breite Fahrzeug verfügt über ein Leergewicht von 1.955 kg.

Unser C 300 de Kombi  ist 1,46 Meter hoch, der Radstand von 2,84 Meter kommt den Passagieren zu Gute. Der Wendekreis wird mit 11,18 Meter angegeben.

Die Ladekantenhöhe vom C-Klasse T-Modell liegt bei 59 cm. Das Gepäckraumvolumen wird beim C 300 de T-Modell zwischen 315 und 1.355 Liter angegeben. Im Vergleich zur herkömmlichen C-Klasse als T-Modell ist der Kofferraum 145 Liter kleiner.

Dafür ist der Tank etwas größer! Der Plug-in-Hybrid verfügt über einen 50 Liter Diesel-Tank. Die Zuladung liegt bei 525 kg. Das maximal zugelässige Gesamtgewicht wird mit 2.480 kg angegeben. Anhänger dürfen natürlich auch gezogen werden, gebremst bis zu einem Gewicht von 1.800 kg.

Foto und Video: © Autohaus Anders


Werbung: