Beim Formel 1 Rennen um den Großen Preis von Mexiko konnte sich Formel 1 Pilot Lewis Hamilton den Sieg sichern – und das vor der starken Konkurrenz von Ferrari. Während der Heppenheimer Sebastian Vettel in Mexiko auf Platz zwei kam, platzierte sich der Finne Valtteri Bottas im zweiten Mercedes-Cockpit auf Platz drei.

Silberpfeil-Sieg in Mexiko -Hamilton fehlen noch vier Punkte zum WM-Titel

Mit dem Mexiko-Sieg ist die WM-Entscheidung zugunsten von Lewis Hamilton jedoch noch lange nicht entschieden und nun auf das US-Rennen in Austin / Texas verschoben. Für den Briten – der aktuell noch vier Punkte für den vorzeitigen WM-Titel benötigt – ist es übrigens erst der zweite Sieg seiner Formel 1 Karriere auf der Strecke in Mexiko. “Es macht mich stolz – das Auto und das Team hat gut durchgehalten. Ich wollte den Sieg unbedingt. Danke.” – so der Brite nach dem Rennen.

Ferrari Pilot Sebastian Vettel kam mit einen Rückstand von 1,766 Sekunden beim Großen Preis von Mexiko auf Platz 3, Valtteri Bottas im zweiten Mercedes-Silberpfeil (+3.553 Sekunden) kam auf Platz Drei. Valtteri Bottas: “Gutes Ergebnis, gerade aufgrund dessen was gestern passiert ist. Mit der Pace des Fahrzeuges war ich mehr als zufrieden – so kann es weitergehen.

WM-Entscheidung auf das US-Rennen vertagt

Hinter den Top 3 Piloten im Rennen in Mexiko-Stadt konnte sich Ferrari Pilot Charles Leclerc (+6.368) den vierten Platz sichern. Leclerc sicherte sich parallel auch den Zusatzpunkt für die schnellste Rennrunde.

Für Toro Rosso Pilot Daniil Kwjat – der aktuell als Neunter gewertet wurde – folgte nach dem Rennen noch eine Rückversetzung auf Platz 11. Grund war eine Kollission mit Nico Hülkenberg im Renault ausgangs des Stadions. Der Russe drehte hier den Renault um, der dann rückwärts in die Begrenzung einschlug und den Heckflügel verlor. Für Hülkenberg selbst positiv: er sicherte sich so noch einen Punkt.

Autódromo Hermanos Rodríguez

Die Rennstrecke in Mexiko-Stadt – der Hauptstadt von Mexiko – das Autódromo Hermanos Rodríguez wurde übrigens im Jahre 1959 eingeweiht und hat eine Streckenlänge  – als Grand-Prix Kurs (Pista Completa) – von 4,421 km. Als Highlight geht die Streckenführung seit dem Jahr 2015 durch ein 26.000 Zuschauer fassendes Baseball-Stadion, das Foro Sol.

Weitere Platzierungen im Überblick:

5. A. Albon Red Bull +0:21.399
6. M. Verstappen Red Bull +1:08.807
7. S. Perez Racing Point +1:13.819
8. D. Ricciardo Renault +1:14.924
9. D. Kwjat Toro Rosso +1 Runde
10. P. Gasly Toro Rosso +1 Runde
11. N. Hülkenberg Renault +1 Runde
12. L. Stroll Racing Point +1 Runde
13. C. Sainz McLaren +1 Runde
14. A. Giovinazzi Alfa Romeo +1 Runde
15. K. Magnussen Haas +2 Runden
16. G. Russell Williams +2 Runden
17. R. Grosjean Haas +2 Runden
18. R. Kubica Williams +2 Runden
19. K. Räikkönen Alfa Romeo +13 Runden
20. L. Norris McLaren +23 Runden

Bilder: Daimler AG


Werbung: