Mercedes-Benz liefert die Plug-In Hybrid Variante der A-Klasse – als A 250 e – nicht bereits schon im November, sondern erst ab dem 2. Quartal 2020 aus. Dies betrifft sowohl die Kompakt-Limousine, wie auch die Limousinen-Variante der Baureihe 177. Gründe für eine Verschiebung haben wir nicht vorliegen.

Erste Kundenauslieferungen ab dem 2. Quartal 2020

Auch wenn die Bestellfreigabe für den A 250 e bereits erfolgt ist, liefert man erste Fahrzeuge des Plug-in Hybriden erst ab dem 2. Halbjahr 2020 aus. Interessenten für die B-Klasse Variante der Motorisierung – als B 250 e für  37.663,50 Euro inkl MwSt. –  warten hingegen weiterhin auf eine Bestellfreigabe, die wir frühestens Ende November 2019 erwarten können.

M 282 4-Zylinder Motorisierung mit E-Motor

Der Mercedes-Benz Plug-In  Hybrid A 250 e verfügt über einen M 282 4 Zylinder Benzinmotor mit 120 kW / 163 PS und 250 Nm sowie Ottopartikelfilter sowie über einen Permanent-Elektromotor mit 75 kW / 102 PS und 300 Nm. Die Systemleistung liegt so bei 160 kW / 218 PS und 450 Nm.

Speziell für Hybrid-Fahrzeuge wird ein optimiertes Doppelkupplungsgetriebe 8G-DCT mit reinen Vorderradantrieb eingesetzt. Die wassergekühlte Lithium-Ionen Hochvoltbatterie hat eine Kapazität von 15,6 kWH (davon 10,7 kWh nutzbar) und ist in einem Stahlblechgehäuse im Heckbereich verbaut.

AC- und DC-Ladung möglich

Geladen kann das A 250 e Modell mittels COMBO-Ladedose in der rechten Seitenwand – für AC-Laden (Wechselstrom) sowie DC-Laden (Gleichstrom). In der Serienausstattung ist ein maximales Wechselstrom-Ladesystem von 3,7 kW verbaut, optional ist ein 7,2 kW System erhältlich. Das Gleichstrom-Ladesystem verfügt über eine maximale Ladeleistung von 24 kW (von 10 bis 80 Prozent in unter 30 Minuten).

Bilder: Daimler AG


Werbung: