Heute konnte ein neuer Testträger der nächsten GLA Generation abgelichtet werden, der im Frontbereich weniger Tarnung trug.

Die kommende GLA Generation – d.h. die zweite Auflage des Modells – zeigt sich im Erlkönigkleid deutlich mit liecht weniger Tarnung im Frontbereich, wenn auch die gesamte Tarnung weiterhin als stärker bezeichnet werden kann. Der nun gezeigte Teil des Frontstoßfängers zeigt dabei schon die Serienvariante, auch wenn die AMG Line sich hierbei nochmals abgrenzen wird. Das Spitzenmodell – der GLA 45 4MATIC bzw. GLA 45 S 4MATIC  – wird in der Front dabei ebenso den üblichen “Panamerikana”-Grill aufzeigen und u.a. in den Lufteinlässen mit jeweils zwei Querstreben – in Chrom – ausgeliefert.

An der Front wird sich die neue GLA Generation aber klar vom GLB Modell abgrenzen und hier teils das Design der aktuellen B-Klasse angeglichen.

Gegenüber der ersten GLA Generation wird das neue Modell jedoch nicht nur deutlich größer werden, sondern parallel im Interieur auch geräumiger. Während die hintere Tür im GLA nun wohl deutlich schmaler ausfällt, übernimmt das Modell jedoch viele Elemente der Kompakt-Baureihe – mit schmalen Scheinwerfern und Heckleuchten mit einigen Sicken. Gegenüber dem GLB ist der GLA aber eher kompakter und entsprechend auch unterhalb angeordnet.

 

Bilder/Video: Jens Walko / walko-art.com