Die Handsgruppe Auto-Scholz in Bamberg baut aktuell eines der modernsten Mercedes-Benz Vertragsbetriebe in Deutschland. Am Stammsitz in der Kärntenstraße entsteht bis Mitte 2020 ein neues Autohaus mit einer Größe von rund 23.000 Quadratmetern.

Neubau nach MAR 2020 Konzept in Bamberg

Das neue Autohaus in Bamberg ist eines der ersten, die nach den neuesten Hersteller-Standards von Mercedes-Benz entstehen. So ist das Unternehmen Auto-Scholz eines der ersten, welches das neue Schauraumkonzept “MAR 2020” von Mercedes-Benz direkt im Neubau umsetzt. Nach Unternehmensangaben fließen rund 7,5 Millionen Euro in den Neubau, Technik, sowie in die Außenanlagen. Bereits in den letzten Jahren hatte man massiv in Erweiterungs- und Neubauten investiert, unter anderem in zwei Nutzfahrzeug-Zentren sowie der Modernisierung der Pkw-Dialaogannahme in Bamberg sowie am Standort in Kulmbach in die Renovierung des Nutzfahrzeugs-Betriebs.

Neben der Ausstellungshalle bei Auto-Scholz in Bamberg wird der Neubau um eine Tankstelle sowie durch einen Elektro-Ladepark ergänzt. Auto-Scholz feiert übrigens 2019 sein 125 Jähriges Jubiläum und ist bereits seit dem Jahr 1904 Partner von Mercedes-Benz.

Konzept definiert Markenauftritt absolut neu

Mit dem Konzept MAR 2020 stellt Mercedes-Benz die Verbindung zwischen analoger und digitaler Welt in den Mittelpunkt, die eine neue Form des Markenerlebnisses generieren möchte. Digitale Medien sind dazu integraler Bestandteil der Produktinzenierung. Das gesamte Autohaus wird durch digitale Flächen, sigenannte Stages, erweitert, die flexibel bespielt werden können. Entwickelt wurde das Konzept den der ISARIA Corporate Design AG aus Oberpframmern in der Nähe von München, welche bereits als langjähriger MB Serienlieferant bekannt ist.

Bild: Auto Scholz


Werbung: