Der Anbieter POSAIDON hat sich nun dem AMG GT R mit dessen Serienleistung von 585 PS und 700 Nm Drehmoment angenommen. Als Endergebnis bietet man nun eine modifizierte Variante des Vierliter-BiTurbo V8 Motors mit bis zu 880 PS sowie 1.000 Nm Drehmoment (elektronisch begrenzt), was das Modell innerhalb von 2,9 Sekunden auf Tempo 100 katapultiert. Die Höchstgeschwindigkeit liegt nun bei bis zu 360 km/h.

Neue Hochleistungs-Turbolader mit speziellen Kolben und modifizierte Benzinpumpen

Das massive Plus von fast 300 PS ist zum großen Teil den beiden komplett neuen, kugelgelagerten Hochleistungs-Turboladern zu verdanken, die das Aggregat mächtig unter Druck setzen. Darüber hinaus verbaut POSAIDON geschmiedete Hochleistungs-Kolben sowie neue Sportluftfilter. Modifizierte Benzinpumpen sorgen beim GT-R Modell dafür, dass der hochoktanige Kraftstoff noch schneller und effizienter in die Brennkammern befördert wird, wo Hochleistungs-Zündkerzen dann für seine Entflammung sorgen.

Neuer Krümmer sowie Softwareoptimierung

Ebenfalls ersetzt wurden die Krümmer, welche den Abgasstrom vom Motor zum Turbolader abführen und die an diesen anschließenden Downpipes samt Sportkatalysatoren. Abrundend erhielt die Motorsoftware eine Anpassung an die neuen Hardware-Bedingungen.

Umbau auch für GT, GT S und GT C möglich

Den Umbau des Supersportwagens mit bis zu 880 PS nennt der Anbieter POSAIDON RS 830+ – für Kunden der “kleineren” Motorisierungen des AMG GT , GT S oder GT C können sich übrigens freuen: auch auf dieser Basis ist ein Umbau zum RS 830+ bei POSAIDON möglich. Weitere Informationen gibt es beim Anbieter aus Mülheim-Kärlich selbst (www.posaidon.de bzw. Tel. 0800 / 767 24 366).

Bilder: Daimler AG