Automobile Schätze des Mercedes-Benz Museums und weitere Sammlungsfahrzeuge aus den „Heiligen Hallen“ setzt im kommenden Jahr der Mercedes-Benz Classic Calendar 2020 eindrucksvoll in Szene. Unter dem Titel „One year of Classic Dream Cars“ zeigt er zwölf packende Aufnahmen. Der neue Classic Calendar kostet 29,90 Euro. Er kann ab sofort online im Mercedes-Benz Classic Store vorbestellt werden. Ab Mitte Oktober 2019 ist er auch direkt im Shop des Mercedes-Benz Museums erhältlich.

Diese Fotografien erzählen eine ganz besondere automobile Home-Story: Der Mercedes-Benz Classic Calendar 2020 mit dem Titel „One year of Classic Dream Cars“ lädt die Betrachter ein zu einer Bilderreise, die aus zwölf höchst privaten Besuchen bei den Traumwagen mit Stern besteht. Zu Hause sind die atemberaubenden Klassiker in den „Heiligen Hallen“ – den Depots der rund 1.000 Fahrzeuge umfassenden Sammlung von Mercedes-Benz Classic, sowie in den „Mythosräumen“ des Mercedes-Benz Museums.

Jedes Kalenderbild öffnet mit effektvoller Lichtführung den Blick auf eine eigene Geschichte. So wie beim Titel- und Dezembermotiv Mercedes-Benz 190 E 2.5-16 Evolution II (W 201) aus dem Jahr 1990: Die Hochleistungslimousine steht vor einer Phalanx moderner DTM-Renntourenwagen. Diese dynamisch inszenierte Gegenüberstellung erinnert an die großen Erfolge von Mercedes-Benz in 30 Jahren DTM.

Große Momente der Markengeschichte zeigen auch die mit viel Gefühl für die Wirkung der Mythosräume fotografierten Fahrzeuge in der Dauerausstellung des Mercedes-Benz Museums: Der Mercedes-Simplex 40 PS (Juni) steht stellvertretend für das erste moderne Automobil der Welt und für die Geburt der Marke Mercedes im Motorsport. Und wie Mercedes-Benz die Sportlichkeit in den Genen der Marke während der 1950er-Jahre interpretiert, machen im November der 300 SL „Gullwing“ (W 198), der 300 SL Roadster (W 198), das vom 300 SLR Rennsportwagen abgeleitete „Uhlenhaut-Coupé“ (W 196 S) sowie das hochelegante 300 S Cabriolet A (W 188) erlebbar.

Traumorte der automobilen Klassik

Mal geheimnisvoll, immer aber vielfältig sind die „Heiligen Hallen“ als Traumorte der automobilen Klassik. Auf den Fotografien des Classic Calendar lassen die Depots der unternehmenseigenen Sammlung aber auch Zusammenhänge über die Jahrzehnte hinweg greifbar werden. Wenn zum Beispiel ein Mercedes-Benz SLS AMG Black Series (C 197) scheinbar ins Gespräch kommt mit Mercedes-Benz Supersportwagen und Rennwagen, die darauf warten, bei ihren nächsten Einsätzen die Menschen zu faszinieren.

Der Spirit des großen Jubiläumsjahrs 2019 mit dem Thema „125 Jahre Motorsport“ ist auf dem Blatt für Oktober 2020 zu spüren: Dort parkt ein auf den ersten Blick ganz zurückhaltend-eleganter CL 55 AMG F1 Limited Edition (C 215) aus dem Jahr 2000 zwischen Formel-1-Fahrzeugen. Dieses auf nur 55 Exemplare limitierte Hochleistungs-Coupé – damals das weltweit erste Serienfahrzeug mit Keramikbremsen – ist vom CL 55 AMG Official FIA F1 Safety Car abgeleitet.

Vorbestellung ab sofort möglich

Der Mercedes-Benz Classic Calendar 2020 „One year of Classic Dream Cars“ hat das Format 69 × 49 Zentimeter und kostet 29,90 Euro. Er kann ab sofort online im Mercedes-Benz Classic Store (https://www.mercedes-benz-classic-store.com/literatur-medien/printmedien/kalender/1641/mercedes-benz-classic-kalender-2020?c=168) vorbestellt werden. Ab Mitte Oktober 2019 ist der Kalender auch im Shop des Mercedes-Benz Museums auf Ebene 0 erhältlich.

Quelle/Bilder: Daimler AG