McLaren wird in der Formel 1 ab dem Jahr 2021 vom Motor-Partner Renault zu Mercedes wechselt. Der britische Rennstall hat die Trennung vom französischen Motorenhersteller am Samstag früh offiziell bekanntgegeben. Mit den Mercedes-Motoren wird McLaren bis mindestens 2024 ausgestatten und damit die Performance-Lücke zur Spitze versuchen, zu schließen.

Rückkehr zum alten Partner
Für McLaren ist der Wechsel zu den Mercedes Motoren eine Rückkehr zu einem alten Partner, da bereits von 1995 bis 2014 McLaren mit Mercedes-Triebwerken beliefert worden ist.

McLaren Boss Zak Brown lobte Mercedes als “Maßstab”, sowohl als Team als auch mit seiner Power Unit, weshalb eine erneute Zusammenarbeit logisch gewesen ist. “Diese Bekanntgabe spiegelt das Vertrauen unserer Teilhaber wider und ist zugleich eine wichtige Botschaft an unsere Investoren, Mitarbeiter, Partner und Fans: Wir sind deshalb fest entschlossen, McLaren wieder an die Spitze des Feldes zurückzuführen.

Power-Unit Vereinbarung mit Mercedes
Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff freut sich parallel über die Partnerschaft: “Wir freuen uns sehr, McLaren im Rahmen dieser Power-Unit-Vereinbarung wieder in der Motorsport-Familie von Mercedes begrüßen zu dürfen. Obwohl beide Marken eine prestigeträchtige Historie vorzuweisen haben, geht es in dieser neuen Zusammenarbeit nur um den Block nach vorne und den Beginn einer neuen Ära für Power-Uni Zulieferer in den kommenden Jahren“.

McLaren Racing Teamchef Andreas Seidl: “Das Jahr 2021 wird ein wichtiger Meilenstein für unser Team auf unserem langfristigen Weg zum Aufschwung sein. Dabei ist es entscheidend, dass wir bereits jetzt die wichtigsten Weichen gestellt haben, um uns richtig auf diese neue Ära in unserem Sport vorzubereiten.

Bild: Daimler AG


Werbung: