Mercedes-Benz hat nun die Details zum kommenden GLE 300 e 4MATIC veröffentlicht, den man erstmal offiziell auf der IAA 2019 in Frankfurt zeigen wird. Demnach verfügt das Modell über einen 4-Zylinder Benzinmotor mit 1.991 cm³ sowie 155 kW / 211 PS (bei 5.500 u/min) sowie 350 Nm (bei 1.200-4.000 u/min) -der verbaute E-Motor hat eine Nennleistung von 90 kW sowie 440 Nm Drehmoment. Als Systemleistung stehen 235 kW / 320 PS sowie 700 Nm Drehmoment zur Verfügung.

GLC 300 e 4MATIC: auch für Anhängerbetrieb nutzbar

Beim neuen GLC 300 e 4MATIC müssen Kunden nur geringe Einschränkungen beim Ladevolumen hinnehmen. Als SUV mit Allradantrieb ist auch der GLC 300 e für Anhängerbetrieb prädestiniert, die Anhängelast beträgt 2.000 kg (gebremst). Der GLC wurde von Anfang an so konstruiert, dass eine Batterie platzsparend integriert werden kann. Dazu tragen die abgesenkte Hinterachse und der auf Batterie-Integration ausgelegte Rohbau bei. Daraus resultiert ein ebener und großer Gepäckraum, der mit 395-1.445 Litern nur etwas kleiner ist als bei anderen GLC.

Akku-Kapazität von 13,5 kWh

Der GLC 300 e 4MATIC mit einer Akku-Gesamtkapazität von 13,5 kWh liegt im Stromverbrauch – kombiniert – bei 17,8-16,5 kWh pro 100 km. Die angegebene E-Fahrt Reichweite liegt so – nach NEFZ – bei 46-49 km, nach WLTP bei 39-43 km. Beim Verbrauch des Benzinmotors errechnet Mercedes-Benz einen kombinierten Wert von 2,5-2,2 Liter pro 100 km.

Bereits dritte Hybrid-Generation

Bei den Hybridantrieben der Fahrzeuge mit längs eingebautem Motor von C- bis S-Klasse, von GLC bis GLE handelt es sich bereits um die dritte Hybrid-Generation seit der Einführung des S 400 Hybrid im Jahr 2009. Der aktuelle Elektromotor wurde für das Plug-in-Hybridgetriebe 9G-TRONIC neu konzipiert und ist nach dem Prinzip einer permanent erregten Synchronmaschine als Innenläufer aufgebaut.

Die Bestellfreigabe für den GLC 300 e 4MATIC sollte im 4. Quartal 2019 erfolgen. Genaue Informationen dazu haben wir bislang aber noch nicht.

Bilder: Philipp Deppe / MBpassion.de