Gleich zwei Varianten des neuen GLE Coupés zeigt Mercedes-Benz auf der IAA 2019: das neue GLE Coupé in der Serienvariante sowie als Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé in der Performance-Variante.

Exterieur-Design

Das neue GLE Coupé ist stattliche 4.939 mm lang und 2.010 mm breit (39 mm länger und 7 mm breiter als sein Vorgänger). Der Radstand ist gegenüber dem Vorgänger um 20 mm gewachsen, bleibt aber 60 mm kürzer als der des GLE, was neben dem Aussehen auch dem sportlichen Handling zugutekommt. Die Proportionen betonen so die Dynamik des GLE Coupé.

Als Highlight für das GLE Coupé stellt man besonders das Exterieur-Design mit Coupé-spezifischer Eleganz und Sportlichkeit in Frankfurt heraus, dessen Aerodynamik verbessert worden ist und bei gleicher Stirnfläche den Luftwiderstand um neun Prozent gegenüber den Vorgänger senken kann. Als Fahrwerk bietet man ein optionales AIRMATIC Luftfederungssystem sowie das aktive Fahrwerk E-ACTIVE BODY CONTROL auf 48-Volt-Technik.

Das GLE Coupé verbindet die imponierende Stärke eines Geländewagens mit der emotionalen Sportlichkeit und Eleganz eines Coupés“, so Gorden Wagener, Chief Design Officer der Daimler AG. „Die sinnliche, reduzierte Formensprache erzeugt in Verbindung mit den extremen Proportionen ein einzigartiges Design-Statement.“

Innenraum aus dem GLE Baukasten mit MBUX Infotainmentsystem

Im Innenraum bietet man komfortablere Platzverhältnisse, als beim Vorgänger. An Bord ist nun auch das neue Infotainmentsystem MBUX (Mercedes-Benz User Experience).

Die vorrübergehende Topmotorisierung des GLE Coupés ist das GLE 53 4MATIC+ Coupé mit AMG Reihensechszylinder mit doppelter Aufladung und EQ Boost mit 320 KW/ 435 PS und zusätzlich kurzzeitigen 16 kW / 22 PS elektrische Leistung, wobei das Modell u.a. auch Hybrid-Funktionen – wie Segeln – kann. Optisch zeigt sich das AMG-Modell mit einer spezifischen Kühlerverkleidung mit 15 vertikalen Lamellen.

Acht SUV-Modelle bei Mercedes-Benz im Portfolio

Wie der GLE und der GLS entsteht das GLE Coupé als Mitglied der großen Premium-SUV-Familie in Tuscaloosa, Alabama. Insgesamt bietet Mercedes-Benz mit dem GLA, GLC, GLC Coupé, der G-Klasse und dem neuen GLB somit mittlerweile acht SUV-Modelle an. Die SUV bilden mit derzeit etwa einem Drittel des Absatzes eine entscheidende Säule der Mercedes-Benz Produktpalette und tragen einen wesentlichen Teil zum Wachstum der Marke bei. Weltweit haben bisher mehr als sechs Millionen Kunden ein SUV von Mercedes-Benz gekauft.

Bilder: Philipp Deppe / MBpassion.de