Kaum ist das Serienmodell der neuen Mercedes-Benz GLS Generation vorgestellt worden, gibt es neue Gerüchte zur geplanten Maybach-Variante des Modells. Demnach soll das Modell vermutlich in mindestens zwei unterschiedlichen Motorisierungen angeboten werden.

Mercedes-Maybach GLS 450 bzw. 480 und 600 4MATIC

Nach aktuellen Gerüchten plant man wohl, die Luxus-Variante des GLS unter der Submarke Mercedes-Maybach mit drei verschiedenen Motorisierungen anzubieten – wenn auch nicht jede Motorisierung ggf. nicht überall erhältlich sein wird. Zu erwarten sind aktuell ein Mercedes-Maybach GLS 450 4MATIC, der ggf. in anderen Ländern auch als GLS 480 4MATIC angeboten werden könnte. Als Spitzenmotorisierung des Maybach-Modells ist aktuell ein GLS 600 4MATIC Modell zu erwarten. Für offizielle Details muss man jedoch die Weltpremiere des Modells abwarten, die ggf. bereits auf der IAA 2019 in Frankfurt erfolgen könnte.

Weltpremiere noch 2019

Die Mercedes-Maybach Ausgabe des GLS wird – solange die Gerüchte dazu stimmen –  ab 2020 erstmals an Kunden ausgeliefert. Da sich das Luxusmodell die Architektur der normalen Modellvariante teilt, auch wenn der Absatz wohl überschaubar sein, gilt das Modell trotzdem als “Cash-Cow” . Produziert wird das Luxus-SUV übrigens auf der gleichen Produktionslinie, wie der GLE sowie GLS und wird wohl vor allen Endkunden in China, USA sowie den Vereinigten Arabische Emirate ansprechen.

Bilder: Jens Walko / walko-art.com