Aktuell steht die Frage offen, wer das zweite Formel 1 Cockpit von Mercedes-Benz der Silberpfeile ab dem Jahr 2020 erhält. “Es ist eine Entscheidung zwischen Esteban und Valtteri” – so Mercedes Teamchef Toto Wolff vorab des Großen Preises von Ungarn am Hungaroring – und weiter: “Wir diskutieren teamintern schon lange darüber. Ich ringe mit mir selbst darüber, was das Richtige für das Team und für den Fahrer ist. “.

Aktuell muss sich der Mercedes-Benz Rennstall zwischen den Formel 1 Piloten Esteban Ocon und Valtteri Bottas entscheiden, dessen Vertrag für das Jahr 2020 verlängert werden soll. “Beide verdienen das Cockpit” – so Wolff.  Die Entscheidung für das zweite Cockpit wird jedoch nicht nach dem Ungarn-GP fallen, sondern wird sich noch über den Sommer hinziehen. “Letztendlich haben wir entschieden, darüber nicht weiter nachzudenken und Budapest erstmal verstreichen zu lassen. Danach stecken wir im Sommer unsere Köpfe zusammen und entscheiden, was das Beste für das Team ist und das Beste für die beiden. Denn wir kümmern uns um beide” – so Wolff.

Arbeitslos werden wohl beide Formel 1 Piloten nicht: mit hoher Wahrscheinlichkeit, so die Gerüchte, wird der eine im Mercedes- und der andere im Renault-Cockpit sitzen.  Zwischen Daimler und der Renault-Nissan Gruppe werde schon seit 2010 zusammengearbeitet. Bei Renault hat man jedoch aktuell zwei Fahrer, wobei man sich dann entscheiden muss, ob man mit diesen weiterarbeiten will.