Mercedes-AMG bringt die “Kompakt-Rakete” mit bis zu 421 PS und Drift-Mode. Das konnten sich die Kollegen der AUTO BILD natürlich nicht entgehen lassen. In Madrid fuhren die Kollegen den “Affalterbacher Krawall-Benz” und wir haben uns das Video, aber auch die Kommentare unter dem Video angesehen.

Hohe Interaktionsrate bei der AUTO BILD

Zunächst die harten Fakten: Die AUTO BILD hat auf YouTube über 367.000 Abonnenten. Über 86.000 Aufrufe hat das A 45 S Video und über 1500 Interaktionen. Über 1100 Likes und über 350 Kommentare, das kann sich sehen lassen und spricht auch für organische Zahlen.

Hier die “beliebtesten” Kommentare, also die Kommentare die YouTube auf Grund von Interaktionen als Top-Kommentare auswählt:

“Daweisstebescheid” schrieb: “Was BMW wegspart, bedient hier Mercedes/AMG , der Einser ist damit weit abgeschlagen.” – und “pepsicola” unterstrich das Statement mit “Haha und bmw bringt den m135i raus der langsamer ist als der vorgänger m140i”.

Wie teuer ist der Mercedes-AMG A 45 S?

Auch über den Preis vom Mercedes-AMG A 45 S wird gerätselt, so hat Chris Tian geschrieben: “Mit bisschen Ausstattung wird der Karton wohl bei 80k € liegen. A dieu M ein G eld!”

Im Video selbst sieht man ja auch die unterschriebene Motor-Plakette. Dort steht ein “berühmter” Motorenbauer-Name von Mercedes-AMG: Michael Kübler! Bekannt aus Funk, Fernsehen und vor allem kennt man ihn auch von seinem Social-Media Kanal auf Instagram. “KniggeDerWilde” hat seinen Namen direkt entdeckt: “Michael Kübler hat einfach den Motor gemacht wie geil ist das denn!”

…und das die Kollegen von der AUTO BILD zum Mercedes-AMG A 45 S sagen? Das hört und seht ihr euch nun am besten einfach mal selbst an. Das Video ist knapp 13 Minuten lang und ihr bekommt zwischendurch auch einmal ein kurze Abkühlung.

Foto © Mercedes-AMG 2019 |  Video: © AUTO BILD 2019