Wie auch bei anderen Baureihen fassen wir die wichtigen – uns bekannten Informationen – rund um die neue GLB Baureihe nochmals zusammen. Den genauen GLB Preis bzw. dessen Preisgestaltung muss man aber bis zur Verkaufsfreigabe am morgigen Dienstag noch abwarten.

Verkaufsfreigabe am 13. August 2019

Zur Verkaufsfreigabe des GLB am 13. August 2019 wird das Modell in sechs unterschiedliche Motorvarianten angeboten. Die Produktion der Baureihe X 247 erfolgt dazu im Werk Aguascalientes in Mexiko, wobei die Fahrzeuge danach per Seeweg zu den europäischen Kunden kommen wird. Hierbei ist wohl mit einer Transportzeit von mindestens zwei Monaten zu rechnen.

Markteinführung Ende 2019

Zum Modellstart des GLB wird auch hier ein Start-Paket angeboten, welches bis 31.12.2019 bestellbar sein wird (Produktion bis Juli 2020). Zusätzlich steht ein Business-Paket bereit, welches mit dem Start-Paket kombinierbar sein wird. Die exklusive Edition 1 wird bis November 2020 produziert. Für die 4MATIC-Varianten steht zusätzlich ein Offroad-Technik Paket zur Verfügung. Erste Fahrzeuge werden als 5-Sitzer ausgeliefert, die dritte Sitzreihe bzw. der GLB als 7-Sitzer wird erst ab dem 4. Quartal 2019 lieferbar sein.

Überblick Motorisierungen:

Zum Marktstart stehen insgesamt sechs Motorisierungen für den GLB zur Verfügung – vier Diesel-Varianten sowie zwei Benzin-Varianten. Nur alle Motorisierungen sind mit 4MATIC erhältlich, weitere Varianten folgen später. Jede Motorisierung ist bereits nach Euro 6d zertifiziert.

Zur Markteinführung gibt es folgende Varianten:

  • GLB 180 d, 85 kW, 280 Nm, 8G-DCT mit OM 654 q
  • GLB 200 d, 110 kW, 320 Nm, 8G-DCT mit OM 654 q
  • GLB 200 d 4MATIC, 110 kW, 320 Nm,  8G-DCT mit OM 654 q
  • GLB 220 d 4MATIC, 140 kW, 400 Nm, 8G-DCT mit OM 654 q
  • GLB 200, 120 kW, 250 Nm, 7G-DCT mit M 282 Benziner
  • GLB 250 4MATIC, 165 kW, 350 Nm, 8G-DCT mit M 260 Benziner

Für alle 4MATIC-Varianten ist optional ein Offroad-Technik Paket mit zusätzlichen Offroad-Fahrprogramm, Offroad-Licht bis 50 km/h (i.V.m. MULTIBEAM) sowie Downhill Speed Regulation (DSR) von ca. 2-18 km/h erhältlich.

Serienausstattung für den GLB (X 247)

In der Serienausstattung wird das Modell eine ähnliche Ausstattung bieten, wie die anderen Kompaktmodelle von Mercedes-Benz. Hier die Serienausstattung des GLB im Überblick:

Interieur:

  • Polster ARTICO / Stoff
  • Armablage für Fahrer- und Beifahrer mit Ablagefach, klappbare Armlehne im Fond
  • Höhenverstellbarer Fahrer- und Beifahrersitz
  • Rücksitzbank 40/20/40 klappbar, Neigungswinkel Rücksitzbanklehne in 7 Positionen verstellbar (in Serie nicht längs verstellbar!)
  • Gurthöhenverstellung , Sitzbelegungssensor
  • Einstiegsleisten “Mercedes-Benz”
  • Sonnenblende mit beleuchtetem Spiegel
  • Luftaustrittsdüsen in schwarz
  • Lederlenkrad, Lenksäle manuell höhen- und längsverstellbar
  • 1-Zonen Klimaanlage
  • 4 elektrische Fensterheber, beheizbare Heckscheibe mit Timer
  • Manuell höhenvertellbarer Ladeboden
  • Laderaumabdeckung
  • USB Schnittstelle in Spontanablage, 1 USB Schnittstelle sowie 12 V Steckdose in Mittelkonsole hinten
  • Handschuhfach beleuchtet & Gepäckraumbeleuchtung

Exterieur:

  • 17″ 10-Speichen Leichtmetallräder
  • Licht & Sichtpaket
  • LED Blinker in Außenspiegeln
  • Einsatz von LED in Brems- Schluss und Nebellicht

Technik:

  • DYNAMIC SELECT mit 3 Fahrprogrammen – mit 4MATIC: 4 Fahrprogramme
  • 6-Gang Schaltgetriebe (erst später verfügbar) mit Schaltpunktanzeige
  • KEYLESS GO Startfunktion
  • 52 Liter Tank – bei 4MATIC: 60 Liter Tank, AdBlue Behälter: 23,8 Liter
  • Parameterlenkung mit geschwindigkeitsabhängiger Lenkkraftunterstützung

Infotainment:

  • MBUX
  • DAB Vorrüstung
  • 6 Lautsprecher
  • LTE Kommunikations-Modul
  • Aktiver Brems-Assistent mit Erkennung querender Fußgänger und Radfahrer
  • Tempomat, Geschwindigkeitslimit-Assistent
  • Aktiver Spurhalte-Assistent
  • ATTENTION ASSIST
  • Seitenwind-Assistent
  • ESP, Licht & Regensensor
  • ASSYST Service Intervall Anzeige
  • Füllstandswarnanzeige für Tank-, Öl.-, Kühl- und Scheibenwaschflüssigkeit
  • i-Sitz Kindersitzbefestigung (4 mit 3. Sitzreihe)
  • Airbags für Fahrer+ Beifahrer
  • Automatische Beifahrer-Airbagabschaltung
  • Kneebag für Fahrer
  • Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer
  • Fondgurt-Statusanzeige im KI
  • Mercedes-Benz Notrufsystem

2. und 3. Sitzreihe

Die 2. Sitzreihe im GLB kann um 90 mm nach vorne bzw. um 50 mm nach hinten verschoben werden. Die Lehnenneigung lässt sich von +2 auf bis zu 10 Grad verstellen (Easy Entry Position 50 Grad). In der dritten Sitzreihe lässt sich der Sitz um 50 mm nach hinten sowie um 90 bzw. mit Easy Entry um 220 mm verschieben.

In der Serie ist die 2. Sitzreihe nicht längs verstellbar, dafür in 7 Neigungswinkeln einstellbar sowie ist im Verhältnis 40:20:40 klappbar. Mittels der aufpreispflichtigen Option”Fondsitze längs verstellbar” ist die zweite Sitzreihe jedoch in 15 Positionen längs verstellbar. Die 3. Sitzreihe ist mit Easy Entry Funktion & Fondsitze 2. Sitzreihe längs verstellbar optional ausstattbar.

Der rechte und linke Sitz der dritten Sitzreihe für Personen bis 1,68 m Körpergröße ist nach vorn verschieb- & klappbar. Der entsprechende Entriegelungsgriff befindet sich dazu auf der Oberseite der Sitzlehne. Bis zu 6 Ablagefächer sind Smartphone-geeignet und haben jeweils eine USB C Ladebuchse.  Zusätzlich sind in der dritten Sitzreihe zwei Getränkehalter angebracht.

Wer eine dritte Sitzreihe für den GLB wählt, muss jedoch mit Einschränkungen leben: so ist kein Ausbau der Sitze möglich und auch nur Radsätze bis maximal 18 Zoll wählbar. Zusätzlich stehen für das Interieur dann weniger Polstervarianten zur Verfügung. Mehr Details kann man dann der Preisliste entnehmen.

Maße GLB 5-Sitzer:

Maße GLB 7-Sitzer:

Abmessungen des GLB

Der GLB ist 2,02 Meter breit (inkl. Spiegel) sowie 4,63 Meter lang. Der Radstand liegt bei 2,83 Meter (+10 cm zu A-Klasse, CLA, bzw. B-Klasse), die Fahrzeughöhe inkl. Dachreling liegt bei 1,69 Metern. Die Ladekantenhöhe am Heck liegt bei 0,74 Metern (vgl. 7-Sitzer: 0,745), die Sitzhöhe bei 0,66 Metern (GLC: 0,67 m). Die Anhängelast liegt bei maximal 2.000 kg. Bei geöffneter Heckklappe liegt der höchste Fahrzeugpunkt  bei 2.082 mm (7-Sitzer: 2.088 mm).

Das Kofferraumvolumen umfasst im 5-Sitzer 570 Litern, bzw. noch oben offen 770 Liter. Mit umgeklappter Rücksitzbank sind 1.155 Liter möglich – offen gar bis 1.805 Litern. Die minimalste Breite im Kofferraum liegt hier bei 1.050 mm.

Die Maße ändern sich jedoch deutlich bei der 7-Sitzigen Variante: bei der Nutzung aller Sitze sind hier 130 Liter, bzw. nach oben offen maximal 150 Liter möglich. Nutzt man die dritte Sitzreihe nicht, sind es 500 Liter bzw. offen 700 Liter. Verzichtet man beim 7-Sitzer auf die hintere zweite sowie auch dritte Sitzreihe sind 1.055 Liter bzw. offen sogar 1.680 Liter möglich. Die minimalste Breite im Kofferraum ist hingegen zum 5-Sitzer identisch.

Kofferraummaße 5-Sitzer:

Innenraummaße 7-Sitzer: 

Sonderausstattung

Wie auch bei den anderen Kompaktmodellen kann der GLB auch mittels der Line Style, Progressive und mit der AMG Line aufgewertet werden. Für die Line Progressive steht das Leder Paket ebenso zur Verfügung, wie für die AMG Line. Das AMG Leder Paket steht dabei ausschließlich der AMG Line zur Verfügung. Das Night Paket kann mit der Line Progressive sowie der AMG Line kombiniert werden – jedoch nicht mit der der Style Line.

Bei den Felgensätze stehen insgesamt 13 Felgenvarianten von 17- bis 20 Zoll zur Verfügung, dabei fünf Aero-Felgen (1 x 17″, 2 x 19″). Für die Edition 1 ist zusätzlich eine exklusive Sonderfelge mit orangen Rand erhältlich. Ab Werk sind gar drei Felgen (1 x 17″ sowie 2 x 19″) mit Winterreifen kombinierbar.

 

Rettungsgassenfunktion auch für den GLB

Für den GLB ist das Fahrassistent-Paket ebenso verfügbar, wie für die anderen Kompaktmodelle. Neu ist jedoch die Rettungsgassenfunktion, die bislang nur in größeren Baureihen verfügbar war.

Ausstattungsbedingt ist zusätzlich der Aktive Geschwindigkeitslimit-Assistent sowie der Aktive Spurwechsel-Assistent ebenso verfügbar, wie die streckenbasierte Geschwindigkeitsanpassung mit Stauendefunktion und das erweiterte automatisierte Wiederanfahren auf Autobahnen.

Bilder: Daimler AG