Die Daimler AG steigt bei der Neuwagenplattform Carwow ein. Neben dem Automobilkonzern investierten zeitgleich mehrere deutsche Autohändler bei der letzten Finanzierungsrunde des Unternehmens. Daimler Manager Axel Harries, aktuell Verkaufschef bei Mercedes-Benz Cars, wird parallel Mitglied des Verwaltungsrats der Plattform Carwow.

Carwow selbst war im Jahre 2012 in Großbritannien gestartet und ist seit 2016 auch in Deutschland verfügbar. Beteiligte Autohändler hinterlegen bei der Plattform vorab die Rabatte, die sie bereit sind, zu gewähren, so dass sie den Nutzern direkt bei der Konfiguration von Fahrzeugen angezeigt werden. Dabei sieht der Anbieter Carwow, welche Wettbewerbs-Fahrzeuge konfiguriert werden und welche Fahrzeuge effektiv beim jeweiligen Händler angefragt werden – und was am Ende zu welchem Preis gekauft wird.

Im Schnitt konfiguriert ein Nutzer bei der Online-Auswahl vier Modelle von insgesamt drei Marken. Somit bietet Carwow den Autoherstellern einen wichtigen Einblick in den Entscheidungsprozess der Käufer, den man sonst nicht zur Verfügung hat.

Bilder: MBpassion.de

 

 

 

 

 


Werbung: