Mercedes-AMG startet am kommenden Montag – 19.08.2019 – die Verkaufsfreigabe für die neuen “Pocket-Rocket-Modelle” der 45er Baureihe der A-Klasse als Kompaktlimousine sowie CLA als Coupé sowie Shooting Brake.

Neuer Einstieg in die AMG-Welt vermutlich nicht unter 56.000 Euro

Bei den Preisen wird die A-Klasse als Mercedes-AMG A 45 4MATIC+ Kompaktmodell preislich (zumindest vermutlich) wohl mindestens bei 56.000 Euro liegen, als S-Modell ruft man wohl schon über 61.000 Euro auf.

Das neue CLA 45 Coupé wird wohl dabei nicht unter 60.000 Euro erhältlich sein, die S-Variante definitiv nicht unter 65.000 Euro. Als CLA Shooting Brake-Variante wird das neue Performancemodell dann jeweils knapp ca. 500 – 600 Euro mehr als das CLA Coupé kosten. Exakte Preise folgen dann zum Verkaufsstart am Montag 🙂

Optische Differenzierung gegenüber dem 35er Modell erkennbar

Gegenüber dem A 35 bzw. CLA 35 4MATIC zeigen sich die Modelle als A 45 (S) 4MATIC+ bzw. CLA (S) 4MATIC+ (Coupé sowie Shooting Brake)  optisch teilweise breiter, u.a. mit breiteren Kotflügel, AMG Seitenschwellerverkleidungen, Einleger in Silberchrom (bei Silberchrom-Paket) bzw. mit AMG Night Paket in Hochglanzschwarz. Am Heck  zeigt sich jeweils u.a. die AMG Heckschürze mit spezifischer Diffusoroptik mit vier vertikalen Finnen sowie mit zwei runden, verchromten Doppelendrohrblenden mit 82 mm Durchmesser.

M 139 Motorisierung setzt neue Bestmarke als Serienmodell

Die neuen 45er-Varianten sind mit neu entwickelter M 139 Motorisierung mit 2 Liter Hubraum sowie TwinScroll Turboaufladung ausgestattet, die mit 285  kW / 387 PS bzw. als S-Modell mit 310 kw / 421 PS eine neue Bestmarke setzen. Ein klares Highlight ist aber auch der neue AMG Performance 4MATIC+ Allradantrieb mit AMG TORQUE CONTROL mit zwei getrennt agierenden Kupplungen, die u.a. einen Drift-Modus ermöglichen.

Bilder: Daimler AG