Im Jahre 1904 wurde das erste Auto mit Stern an den König von Siam ausgeliefert und begründet eine lange Tradition von Mercedes-Benz in Thailand. 2017 erreichte Mercedes-Benz mit über 14.000 verkauften Personenwagen den höchsten Absatz aller Zeiten in Thailand und war parallel somit Marktführer im Oberklassen-Segment – das 17. Jahr in Folge. Produziert werden die Modelle für Thailand und Südostasien dabei bei Thonburi Automotive Assembly Plant (TAAP). Aktuell bietet die Marke mit dem dreizackigen Stern zehn lokal hergestellte Modelle an, einschließlich dem neuen CLS.

Lokaler Partner betreibt das Werk in Thailand

Ein wichtiger Teil dieser Erfolgsgeschichte ist die enge Zusammenarbeit von Mercedes-Benz Manufacturing Thailand mit Thonburi Automotive Assembly Plant (TAAP), dem lokalen Partner der das Werk von Mercedes-Benz Thailand betreibt. Das Werk befindet sich in der Region Bangkok, wo vor über 40 Jahren die lokale Produktion mit dem Modell W123, dem berühmten Vorläufer der E-Klasse, begann. Der Standort ist Teil des weltweiten Produktionsnetzwerks von Mercedes-Benz Cars und TAAP betreibt das Werk derzeit mit Montage, Karosseriebau und Lackiererei. Das Produktionsportfolio umfasst zehn Modelle: CLA Coupé, GLA, C-Klasse Limousine, C-Klasse Coupé, E-Klasse Limousine, S-Klasse Limousine, GLC, GLC Coupé, GLE sowie den CLS. Allein 2017 produzierte TAAP über 12.000 Autos für Mercedes-Benz und beschäftigt dafür über 1.000 Mitarbeiter.

TAAP als Generalvertreter

Vor über einem halben Jahrhundert betrat Daimler den thailändischen Markt an der Seite von TAAP als Generalvertreter. Mit dem zunehmenden Markterfolg, wuchsen auch die vertraglichen Beziehungen – und TAAP vergrößerte seine Kapazitäten. So fertigt TAAP heute alle Mercedes-Benz Modelle für Thailand und ist für Daimler ein sehr wichtiger lokaler Partner, um das nachhaltig profitable Geschäft zu sichern.

Batterieproduktion in Thailand – Elektro-Offensive auch in Südostasien

Auch künftig ist die erfolgreich eingespielte Partnerschaft eine solide Basis, denn Mercedes-Benz Cars treibt die Elektro-Offensive in Südostasien mit einer lokalen Batterieproduktion in Thailand weiter voran. Dafür werden Mercedes-Benz Cars und TAAP ihre Zusammenarbeit erneut vertiefen und gemeinsam bis 2020 mehr als 100 Millionen Euro in den Produktionsstandort Bangkok investieren. Damit soll die wachsende Nachfrage nach Elektromobilität in der Region beantwortet werden. Die Investition wird in die Erweiterung des Werkes sowie in eine neue Batterieproduktion fließen und insgesamt mehr als 300 zusätzliche Arbeitsplätze am Standort schaffen.

Bilder: Daimler AG