Beim zweiten Freien Training zum Großen Preis in Großbritannien der Formel 1 dominierten die Mercedes-Piloten Valtteri Bottas sowie Lewis Hamilton bei den Longrun-Tests. Der Finne Bottas lieferte mit einer Zeit von 1:26.732 eine starke Leistung bei windigen Verhältnissen ab und verwies seinen Teamkollegen um 0,069 Sekunden auf den zweiten Rang. Die Ferrari Piloten Charles Leclerc und Sebastian Vettel kamen beim Test mit 0,197 bzw. 0,448 Sekunden Rückstand auf die theoretischen Plätze Drei und Vier.

Bei den Tests nutzten die Mercedes-Techniker am Werks-Silberpfeil von Valtteri Bottas eine halbe Stunde Fahrzeit für den Wechsel einer Zündkerze. Erst knapp fünfzehn Minuten vor Trainingsende ging Bottas erneut auf die Traditionsstrecke in Silverstone.  Vorab setzte Lewis Hamilton mit 1:30 und 1:31 Zeiten und zeigte  hier bereits die Favoritenposition.

Bilder: Daimler AG