Heute braucht es nicht viele Worte, heute haben wir etwas ganz heißes für euch. Quasi passend zu dem heißen Wetter, ein Mercedes-Benz C63 AMG als Rennwagen. Wo fährt man so ein Fahrzeug? Natürlich auch einer passenden Rennstrecke! Wie wäre es mit Imola?

Mercedes-Benz C63 AMG auf der Rennstrecke:

Imola? Eine Stadt in Italien und verfügt über fast 70.000 Einwohner. Imola liegt am Fluss Santerno und ist weltweit wegen den Motorsportveranstaltungen bekannt.
Von 1980 bis 2006 fanden jährlich die Formel-1 Rennen von Italien dort statt. Der Schutzpatron der Stadt, Cassian von Imola, passte leider nicht immer auf die Rennfahrer auf. Unvergessen sind die Namen Ayrton Senna und Roland Ratzenberger.

Die 1952 erbaute Rennstrecke ist 4,9 Kilometer lang. Auf dem alten GP-Kurs hält immer noch Michael Schumacher den Streckenrekord mit einer Zeit von 1:20,411. Damals fuhr er im Ferrari und wurde auch gleich Weltmeister.

Imola stand unter keinem guten Stern für Mercedes-Benz:

Mercedes-Benz, bzw. das Formel-1 Team konnte nur einmal dort gewinnen. Es war im Jahre 1998. David Coulthard fuhr innerhalb von 94 Minute genau 62 Runden und erreichte eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 194,255 km/h.

Seit 2006 finden die Formel-1 Rennen nicht mehr auf der Rennstrecke statt. Inzwischen ist es vor allem die European Le Mans Serie und die Superbike-WM die hier als Publikum-Magnet gelten.