Für die Neuauflage des Mercedes-Benz GLA wird Mercedes-Benz ein leicht coupéhafteres Modell im Kompaktsegment anbieten. Heute konnte ein weites Testträger-Fahrzeug der nächsten Generation abgelichtet werden.

Die Heckscheibe der nächsten GLA Generation (Baureihe H 247) scheint flacher zu stehen, während die hintere Tür schmaler ausfällt. Vom Design übernimmt der GLA viele Stylingelemente der Baureihe mit schmalen Scheinwerfern und Heckleuchten mit einigen Sicken. Gegenüber dem GLB ist der GLA eher kompakter und entsprechend unterhalb angeordnet. Bei den Motorisierungen kommen die Triebwerke aus dem Kompaktsegment zum Einsatz.

Mercedes Erlkönig GLA H247 (2020) von hinten - GLA prototype 2020 from behind - 4K SPY VIDEO

[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Im Innenraum nutzt man die Komponenten der Kompaktwagenbaureihe, inkl. freistehenden volldigitalen Cockpit mit MBUX (NTG 6.0), Dreispeichen-Lenkrad und einer breiten Mittelkonsole mit Touchpad. Als Topmodell ist wohl wieder ein GLA 45 – nun identisch zur A-Klasse in zwei Leistungsstufen – zu erwarten, sowie u.a. auch ein GLA 35 mit 306 PS und 400 Nm.

Bilder: Jens Walko / walko-art.com


Werbung: