Der im Jahre 1989 geborene Max Pischalke war mit dem Mercedes-AMG SLC 43 in seiner Heimatstadt Düsseldorf unterwegs. Bei seinem dreitägigen Trip durch die Landeshauptstadt wollte er Spots fotografieren, an die selbst Düsseldorfer oft einfach nicht denken.

Beim Mercedes-AMG SLC 43 müssen wir vor allem an die Performance und das AMG Markenversprechen denken. Unter der Haube versteckt sich ein 287 kW (390 PS) starker 3.0 Liter V6-Biturbo Benziner. Den Kontakt zur Fahrbahn hält das AMG Sportfahrwerk! Die Leistungswerte sind beeindruckend: 0-100 km/h innerhalb von 4,7 Sekunden, eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h und ein maximales Drehmoment von 520 Nm. Geschaltet wird über das AMG SPEEDSHIFT MCT 9G.

Das Automatikgetriebe ermöglicht die Themenfelder Effizienz, Komfort und Dynamik durch seine neun Stufen. Durch den größeren Übersetzungsbereich wirdauch eine Absenkung des Drehzahlniveaus ermöglicht. Sanfte, kaum wahrnehmbare Schaltvorgänge oder Mehrfachrückschaltungen für kraftvolle, schnelle Zwischenspurts. Der Mercedes-AMG SLC 43 Fahrer hat es in der Hand. Über die Fahrprogrammen Eco, Comfort, Sport , Sport+ oder Individual lässt sich die Schaltcharakteristik von sparsam bis betont dynamisch wählen und wer mag, der kann die Gänge auch manuell über die Schaltwippen schalten.

Lange Haube, zwei Sitzplätze. Ein klassisches Konzept. Der Mercedes-AMG SLC 43 bekam eine spezifische Frontschürze mit Frontsplitter in Silberchrom und A-Wing in Hochglanzschwarz

Voluminöse Lufteinlässe mit Finnen in Silberchrom und Flics in Hochglanzschwarz. Am Heck ist es eine spezifische Heckschürze in Diffusor-Optik mit Zierelement in Silberchrom montiert. Eine AMG Sport-Abgasanlage mit zwei verchromten Endrohrblenden sorgen für einen gelungenen Abschluss.

Mercedes-AMG SLC 43 – Wallpaper der Woche

Mercedes-AMG SLC 43 Wallpaper

Mercedes-AMG SLC 43 Wallpaper

Foto: © Empeh | #MBSocialCar | Pin1248

Kontaktmöglichkeiten von Max Pischalke : Webseite