Mit dem 2 Liter 4 Zylinder mit Turboaufladung und 225 kW / 306 PS steht der CLA 35 4MATIC bereits durchaus gut motorisiert auf den Beinen. Der Motor baut auf dem M 260 Serienbaumuster auf und differenziert sich mit Twin Scroll Technik, einem Wasser-Ladeluftkühler und einer eigenständig ausgeführten Luftansaugung (Reinluftleitung). Wir blicken auf die wichtigsten Details des CLA 35 4MATIC als Coupé oder Shooting Brake.

CLA 35 4MATIC als “kleine” AMG Variante

Bereits bei der geöffneten Motorhaube ist die “kleine” AMG Motorisierung an der eigenen AMG Motorabdeckung zu erkennen. Eine AMG Abgasanlage sorgt zusätzlich für ein typisches Erkennungszeichen – bzw. für die typische Geräuschkulisse, – von sportlich (in Sport+) bis dezent (bei Glätte, C- oder S-Fahrmodi). Parallel werden bei den zubehörigen Kennfeldern drehzahl- und lastabhängig automatisch eine Abgasanlage gesteuert.

Auf Wunsch startet das Modell auch im “sportlich-lauten Motorstart” – was man über das Ziehen eines Lenkradschaltpaddles während des Startvorganges aktivieren kann. Wer also auf die bekannte sportlich-laute Motorstart-Vorgänge verzichten möchte: das Fahrzeug startet grundsätzlich immer im “Silent Start” Modus.

AMG SPEEDSHIFT DCT 7G Automatikgetriebe

Geschaltet wird der CLA 35 4MATIC mittels AMG SPEEDSHIFT DCT 7G Automatikgetriebe mit einer spezifischen Antriebseinstellung (je nach Fahrprogramm mittels AMG DYNAMIC SELECT) mit unterschiedlichen Fahrpedal- und Schaltkennlinien. Ein manueller Getriebemodus ist in jedem Fahrprogramm einstellbar. In Serie verfügt über das Modell übrigens auch über die RACE START Funktion – für eine beste Beschleunigung aus dem Stand. Durch den Wechsel in “M” über die Schaltpaddles steht ein Kurzzeit-M-Programm zur Verfügung.

Weitere Besonderheiten beim Antrieb:

  • partielle Zündunterbrechung beim Hochschalten für ein emotionales Klangerlebnis
  • ECO Start-Stopp-Funktion im Fahrprogramm „C”
  • „Segel”-Funktion über das Fahrprogramm „Individual“ auswählbar
  • automatische Zwischengasfunktion beim Herunterschalten
  • AMG Performance 4MATIC:  noch schneller reagierende elektro-mechanischer Lamellenkupplung für die vollvariable Kraftverteilung, ausgezeichnete Traktion beim Herausbeschleunigen aus Kurven.  Die Ausprägung der Allradregelung erfolgt abhängig vom gewählten ESP Modus: komfortbetont bei ESP on und sportlich, dynamisch bei ESP Sport und ESP off.  Folgende Parameter bestimmen die Regelung des Allrads: Lenkwinkel, Fahrpedalstellung, Raddrehzahlen, Längs- & Querbeschleunigung, Gang und Fahrgeschwindigkeit
  • 3-stufiges ESP® mit individuellen Regelstrategien, erlaubt im SPORT HANDLING MODE höhere Driftwinkel für eine sportliche Fahrweise vor Eingriff des Systems. Agilisierung beim Einlenken durch Bremseingriff am kurveninneren Hinterrad je nach gewähltem AMG DYNAMICS Modus bzw. Fahrprogramm
  • 5 AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogramme (Glätte, Comfort, Sport, S+ und Individual), beeindruckendes Fahrerlebnis durch große Spreizung zwischen Sportlichkeit und Komfort, 4 vordefinierte Setups oder individuelle Konfiguration, bei der folgende Features eingestellt werden können:
  1. Antrieb (u.a. Gaspedalkennlinie, Schaltzeiten und -zeitpunkte, Klang und Ausprägung der Soundfunktionen) in den Ausprägungen REDUCED, MODERATE, SPORT, DYNAMIC.
  2. Getriebe automatisch oder manuell.
  3. AMG DYNAMICS (Agilisierungsfunktionen, wie z.B. Allradregelung, Lenkungskennlinie und ESP® Zusatzfunktionen) in den Ausprägungen BASIC oder ADVANCED
  4. Fahrwerk (bei optionalem AMG RIDE CONTROL Fahrwerk) in den Ausprägungen COMFORT, SPORT, SPORT+

Fahrwerk mit spezifischen Feder- und Dämpfer-Elementen

Das Fahrwerk besteht aus einem AMG Fahrwerk mit spezifischen Feder- und Dämpfer-Elementen, abgestimmt für hohe Querbeschleunigung und reduzierte Wankneigung. Ein AMG-spezifischer Vorderachsschenkel sowie ein Querlenker sowie eine AMG spezifischer Fahrschemel sorgen für eine starre Anbindung. Sämtliche Radführungsbauteile wurden grundlegend überarbeitet, um eine Erhöhung der maximalen Querbeschleunigung bei gleichzeitig einfacher Beherrschbarkeit des Fahrzeuges im Grenzbereich zu erreichen. Die Hinterachse verfügt über einen starr verschraubtem Hinterachsträger, spezifischen Radträgern und steiferen Lagern. Kugelgelenke an der Vorderachse sorgen für direktes Anlenken.

AMG Parameterlenkung

Die Lenkung ist eine AMG-Parameterlenkung – geschwindigkeitsabhängig und elektro-mechanisch mit spezieller Zahnstange und variabler Übersetzung – sehr direkt um die Mittellage und insgesamt geringeren Lenkwinkelbedarf. Abhängig vom Fahrprogramm gibt es zwei Lenkungskennlinien.

 

Details zur Bremsanlage des CLA 35 4MATIC und zur Technik:

  • AMG Hochleistungs-Bremsanlage mit silbernen Bremssätteln und schwarzem AMG Schriftzug vorn (hinten unlackiert), sehr gut zu dosieren und ausgezeichnete Verzögerung sowie Fading-Stabilität
  • Vorderachse: 4-Kolben Festsattel Grauguss-Bremsscheiben in den Dimensionen 350 x 34 mm, innenbelüftet und perforiert, Hinterachse: 1-Kolben Faustsattel mit Grauguss-Bremsscheiben in den Dimensionen 330 x 22 mm, innenbelüftet und perforiert
  • AMG RIDE CONTROL Fahrwerk, bietet begeisternde Fahrdynamik und markentypischen Langstreckenkomfort durch elektronisch geregeltes Dämpfungssystem, in 3 Stufen einstellbar von Comfort, Sport und Sport+
  • AMG Aerodynamik-Paket – für optimierte aerodynamische Balance, erhöht den Anpressdruck und damit auch die Fahrstabilität im sportlichen Grenzbereich
  • AMG TRACK PACE, der persönliche Renningenieur, in das MBUX Multimediasystem integrierte Funktion, um das Fahrkönnen gezielt zu analysieren und zu verbessern. Speichert unter anderem Runden- und Sektorzeiten auf Rennstrecken und zeigt Live-Motor- und Fahrzeugdaten an. In Verbindung mit der Sonderausstattung Augmented Reality wird sogar die Ideallinie in das Bild der Rennstrecke eingeblendet.

Bilder: Daimler AG


Werbung: