Mercedes-Benz berechnet ab Änderungsjahr 19/1 bei Kartenupdates (Multi Year Update) während eines Werkstattaufenthalt die Lohnkosten an den Kunden. Kostenlos bzw. davon unberührt bleiben die Updates im Rahmen des dreijährigen Multi Year Updates bei COMAND Online bzw. MBUX Festplattennavigation via Online-Kartenupdate oder Home-Download mit USB-Stick. Diese Umstellung hat uns gestern ein Daimler-Sprecher auch so bestätigt.

Werkstattupdates: anfallende Lohnkosten trägt der Kunde

Somit hat man zukünftig die Auswahl, welche Form des Karten-Updates man für sein COMAND Online oder MBUX Naivgationssystem  wünscht, sofern man sich im Rahmen des dreijährigen Multi Year Update Zeitraumes befindet. Ohne Kosten bleibt hier der bequeme Weg über das Kartendatenupdate über den Mercedes me connect Dienst “Online Kartenupdate” oder als Alternative via “Home Download”. Nur bei Kartenupdates in der Werkstatt werden die Lohnkosten zukünftig in Rechnung gestellt – wie es andere Marken bereits tun. Fahrzeuge vor Änderungsjahr 19/1 bleiben davon bislang unberührt.

Kostenfrei bei Multi Year Update: Online-Kartenupdate oder Home-Download

Beim Over-the-Air Online-Update werden die Kartenupdates über das Mobilfunknetz heruntergeladen und automatisch installiert, was je nach Region und Netzauslastung jedoch unterschiedlich lange dauern kann. Beim alternativen “Home Download” können Kartenupdates via Downloadmanager aber auch direkt heruntergeladen werden und mittels USB Stick eigenständig im Fahrzeug übertragen.

Symbolbilder: Daimler AG