Heute konnte ein weiterer Testträger der kommenden Mercedes-Benz E-Klasse bei Sindelfingen abgelichtet werden, der zwar wenig neue Details zeigt, aber durchaus einen Blick wert ist. Interessant ist dabei, das man beim Fahrzeug während der (Fahr-)Aufnahme noch versucht, Einblicke auf das Lenkrad zu vermeiden.

Man sieht, das man nichts sieht – so zumindest zeigt sich der Plug-In Hybrid Testträger der E-Klasse Limousine. Neben der weiterhin getarnten Front und Heck. Das man bei der Modellpflege dem Modell nicht nur ein neues Frontdesign, sondern auch neue Heckleuchten sowie entsprechend neue Stoßfänger verpasst, gilt als ziemlich sicher.

Allein aufgrund der Tatsache, das man da Lenkrad im Fahrbetrieb noch von Aufnahmen schützen möchte, zeigt, das man hier wohl bereits das neue Lenkraddesign mit Touchfeldern verbaut hat – ein klarer Hinweis auf den Einsatz von MBUX in der Baureihe 213. Somit dürfte man auch endlich das bisherige Touchpad in der Mittelkonsole auf die flachere – und besser reagierende Variante – austauschen. Inwieweit das Widescreen Cockpit dann über eine Touchfunktion verfügt, ist noch fraglich.

Weiter Impressionen im Video:

Bilder: Jens Walko / walko-art.com