800 Pferdestärken, ein maximales Drehmoment von 1 000 Nm, 2,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 315 km/h begrenzt.

Aufregende Optik dank sportlich gestylter Sicht-Carbon Aerodynamik-Komponenten und Hightech-Schmiederädern im neuen BRABUS Monoblock Z „PLATINUM EDITION“ Zehnspeichendesign in einer ungewöhnlichen Kombination mit 21 und 22 Zoll Durchmesser für Vorder- und Hinterachse: Der BRABUS 800 auf Basis des neuen Mercedes-AMG GT 63 S 4MATIC+ feiert auf der Top Marques Monaco 2019 seine Weltpremiere.

GT 63 S mit PowerXtra B40S-800 Performance Upgrade

Das Vierliter-V8-Biturbo Triebwerk des GT 63 S wird von den BRABUS Motoreningenieuren mit dem ausgefeilten BRABUS PowerXtra B40S-800 Performance Upgrade aufgerüstet. Die Änderungen an der Motor-Hardware betreffen das Turbosystem: Zwei neu konfigurierte BRABUS Hochleistungsturbolader, die neben einer größeren Verdichtereinheit auch eine modifizierte Rumpfgruppe mit verstärkter Axiallagerung aufweisen, produzieren einen maximalen Ladedruck von 1,6 bar.

Um die elektronische Ladedruckregelung neu zu kalibrieren und die Leistung weiter zu optimieren, ohne die Standfestigkeit zu beeinträchtigen, mussten die Kennfelder des elektronischen Motormanagements neu programmiert werden. Dazu wurden umfangreiche Tests auf stationären Triebwerksprüfständen der neuesten Generation absolviert. Parallel wurden Fahrversuche auf der Rennpiste und im Verkehr durchgeführt. Die Einspeisung der neuen Steuersoftware erfolgt über das BRABUS PowerXtra Zusatzsteuergerät, das in Plug & Play Technologie an die Motorelektronik adaptiert wird.

Leistungssteigerung von 118 kW / 161 PS

Daraus resultiert eine Leistungssteigerung von 118 kW / 161 PS und ein Drehmomentzuwachs von 100 Nm. Mit 588 kW / 800 PS bei 6 600 U/min und einem maximalen Drehmoment von 1 000 Nm bei nur 3 600 Touren gehört das viertürige Coupé zu den leistungsstärksten Vertretern seiner Gattung.

Die Fahrleistungen sprechen für sich: Aus dem Stand katapultiert sich der BRABUS 800 mit SPEEDSHIFT Neungang-Sportgetriebe und 4MATIC+ Allradantrieb in nur 2,9 Sekunden auf Tempo 100. Geschaltet wird wahlweise automatisch oder manuell über die ergonomisch geformten BRABUS RACE Aluminium-Schaltpaddel am Lenkrad. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 315 km/h limitiert.

Trotz High Performance bietet BRABUS auch bei diesem Triebwerk makellose Standfestigkeit. Dies dokumentiert der größte unabhängige Automobilveredler der Welt mit der BRABUS Tuning-Garantie über 3 Jahre bis 100 000 Kilometer.

Die aus Edelstahl gefertigte Sportauspuffanlage, die für alle GT 63 Varianten angeboten wird und durch die Reduktion des Abgasgegendrucks auch leistungsoptimierend ist, bietet durch ihre integrierten Abgasklappen einen variablen Sound: Der V8 kann wahlweise betont diskret im leisen „Coming home“ Modus oder in der „Sport“ Position gefahren werden, die dem Motor einen extra kraftvollen V8 Sound entlockt. Das BRABUS Auspuffsystem ist durch seine Titan/Carbon-Endrohre mit 90 Millimeter Durchmesser auch optisch ein absoluter Leckerbissen.

Die enormen Fahrleistungen des BRABUS 800 stellen auch besondere Anforderungen an die Aerodynamik. Deshalb entwickelten die BRABUS Designer ebenso optisch attraktive wie aerodynamisch effiziente Sicht-Carbon Komponenten. Sie erhielten ihren Feinschliff im Windkanal und optimieren die Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten. Die passgenauen BRABUS Karosseriekomponenten sind wahlweise mit hochglänzendem oder mattem Coating erhältlich.

Das Gesicht des GT wird mit der Kombination aus BRABUS Frontspoiler und Frontschürzenaufsätzen für die großen Lufteinlässe des Stoßfängers noch markanter akzentuiert. Zusätzlich reduziert der Spoiler bei hohem Tempo den Auftrieb an der Vorderachse, was die Fahrstabilität weiter verbessert.

Auch die Heckpartie des Viertürers wird noch sportlicher gestylt: Der Carbon-Diffusoreinsatz für die Heckschürze rahmt die vier Endrohre des BRABUS Sportauspuffs perfekt ein, dessen Titanblenden passend zur Außenhaut des Showcars für Monaco schwarz lackiert wurden. Sicht-Carbon-Blenden an den Seiten des hinteren Stoßfängers betonen die markanten Linien des Fahrzeugs.

BRABUS Look für den GT 63 S 4MATIC+

Ein weiterer wichtiger Beitrag zum extravaganten BRABUS Look ist die außergewöhnliche Rad/Reifen-Kombination, die die Fahrwerksingenieure und Testfahrer des Bottroper Unternehmens speziell für den Mercedes-AMG GT 63 entwickelt haben. Um die Keilform des viertürigen Coupés zu betonen, werden vorne Räder mit 21 Zoll Durchmesser montiert während an der Hinterachse sogar 22 Zoll große Felgen zum Einsatz kommen. Auf dem BRABUS 800, der auf der Top Marques Monaco 2019 seine Weltpremiere feiert, wird mit dieser Variante auch zum ersten Mal das neue BRABUS Monoblock Z „PLATINUM EDITION“ Raddesign gezeigt. Die Typenbezeichnung „Z“ steht dabei für ein innovatives Zehnspeichenstyling.

„PLATINUM EDITION“ bedeutet, dass diese neuen Räder in einem Hightech-Schmiedeverfahren gefertigt werden und damit Leichtgewicht mit höchster Festigkeit kombinieren. Ebenso außergewöhnlich sind die Dimensionen von Felgen und Bereifung: Vorne werden 10.5Jx21 Räder mit 275/35 ZR 21 Bereifung gefahren. An der Hinterachse kommen sogar 12Jx22 Schmiedefelgen mit Hochleistungspneus im Format 335/25 ZR 22 zum Einsatz. Die optimalen Pneus zu dieser außergewöhnlichen Kombination werden von den BRABUS Technologiepartnern Continental, Pirelli und YOKOHAMA geliefert.

Von attraktiven Rädern profitiert nicht nur die Optik des BRABUS 800, auch das Handling wird mit dieser Kingsize-Rad/Reifen-Kombination noch agiler. Ein Effekt, der mit der BRABUS AIRMATIC SPORT-Unit weiter verstärkt werden kann. Das Modul wird in Plug-and-Play Technologie an die Luftfederung adaptiert wird und legt das viertürige Coupé in den beiden Fahrmodi „Komfort“ und „Sport“ um ca. 25 Millimeter tiefer.

Ein weiteres Spezialgebiet von BRABUS ist die exklusive Interieurveredelung. In der hauseigenen Sattlerei werden unter dem Label „BRABUS fine leather“ feinstes Leder und Alcantara zu Innenausstattungen verarbeitet, die selbst die individuellsten Wünsche jedes Kunden erfüllen. Bei Farbwahl und Polsterdesigns ist die Vielfalt praktisch grenzenlos. Als Ergänzung dazu können Edelholz- oder Echt-Carbon-Intarsien in den verschiedensten Farben und Ausführungen maßgefertigt werden.

Weltpremiere auf der Top Marques Monaco 2019

Das BRABUS 800 Premieren-Supercar auf der Top Marques Monaco 2019 besitzt exklusive BRABUS fine leather Sitze, die mit perforiertem schwarzem Leder bezogen wurden und optisch mit weißen Lederelementen abgesetzt wurden. Das edle Interieur besticht nicht nur durch seine Farbwahl, sondern auch durch die präzisen weißen Ziernähte. Alcantara-Einsätze an den Sitzwangen optimieren den Seitenhalt bei sportlicher Fahrweise.

Edelstahl-Einstiegsleisten mit beleuchtetem BRABUS Logo, das seine Farbe analog zur Ambientebeleuchtung des Innenraums wechselt, runden das edle Interieurdesign ab. Der High Performance Anspruch des BRABUS Supercars wird durch sportliche Cockpit-Features wie BRABUS Türpins und Pedale aus Aluminium komplettiert.

Der BRABUS 800 kann als Komplettauto geordert werden. Alternativ baut BRABUS auf Kundenwunsch jeden aktuellen Mercedes GT 63 S 4MATIC+ komplett oder stufenweise auf dieses Performance-Level um.

Quelle: Brabus


Werbung: