Wie es aussieht, entwickelt Mercedes-Benz auch für das G-Klasse Modell einen elektrischen Antrieb. Auch wenn man dies aktuell nicht offiziell bestätigt, zeigt nun eine entsprechende Stellenanzeige des Konzerns den zukünftigen Weg.

Elektrischer Antriebsstrang auch für die G-Klasse

Daimler bzw. die Mercedes-Benz G GmbH am Standort Graz sucht aktuell per Online-Stellenanzeige seit dem 16.05.2019 nun einen “Entwicklungsingenieur/in für Energiemanagement und Ladesystem im elektrischen Antriebsstrang der G-Klasse”. In der aktuellen Stellenanzeige wird dabei bereits von Planungen bis zur Serienfreigabe gesprochen.

Auch wenn Daimler bereits weit vorab angekündigt hatte, langfristig alle Mercedes-Benz Modelle elektrifizieren zu wollen, wird man jetzt wohl konkreter und bezieht hierzu selbst die G-Klasse mit ein.

Das es technisch möglich ist, die G-Klasse auf E-Antrieb umzurüsten,  hat aber auch schon der österreichische Anbieter “Kreisel” mit dessen Prototyp bestätigt, der hierzu zwei E-Motoren mit einer Systemleistung von 360 kW und zwei Akku-Packs mit einer Gesamtkapazität von 80 kWh einsetzt.

Langfristig alle Modelle mit E-Antrieb geplant

Die Überlegung, eine Elektro-Variante für die G-Klasse – ggf. sogar als EQG – zur Serienreife zu bringen, ist jedoch im Grunde keine wirkliche Überraschung. Bereits bei der Weltpremiere der G-Klasse Modellpflege im Januar 2018 in Detroit äußerte sich Gunnar Güthenke – bei Daimler zuständig für alle Mercedes-Geländewagen – gegenüber der Zeitschrift “auto motor und sport”, dass eine Elektrifizierung der G-Klasse technisch recht einfach zu bewerkstelligen wäre: “Zumindest würde sich die Konstruktion mit Leiterrahmen gut dafür eignen, die Batterien unterzubringen“.

Bild: Daimler AG / Ausschnitt: MBpassion.de