Beim Qualifying zum Großen Preis von Monaco – und somit wohl auch die halbe Miete zum Sieg – hat sich Formel 1 Pilot Lewis Hamilton gesichert. Der Brite sicherte sich dabei nicht nur die schnellste Zeit am Samstag, sondern setzte parallel einen neuen Streckenrekord. In der zweiten Startposition steht der zweite Silberpfeil Pilot Valtteri Bottas (+0:086 Sekunden).

Hinter den beiden Silberpfeil-Piloten konnte sich Max Verstappen den dritten Startplatz sichern (+0.475 Sekunden), vor Ferrari Pilot Sebastian Vettel (+0.781 Sekunden) sowie P. Gasly im zweiten Red Bull (+0.875 Sekunden).

That´s what I´m talkin´about !” – so Hamilton nach dem Qualifying in Monaco, um dessen Pole er sich mehr als sonst freut und viel Emotionen zeigt. Mit einer Zeit von 1:10.166 setzte er im Fürstentum parallel eine neue Bestzeit auf dem temporären Stadtkurs.

Wir hatten Schwierigkeiten damit, die Reifen richtig aufzuwärmen. Wir haben überlegt, eine zweite Aufwärmrunde zu fahren. Umso glücklicher sind wir jetzt.” – so Toto Wolff, Mercedes-Teamchef.

Die Top 10 komplettieren am Samstag D. Ricciardo im Renault (+1.052 Sekunden), sowie D. Kwjat im Toro Rosso (+1.105 Sekunden), C. Sainz im McLaren (+1.251) und A. Albon im Toro Rosso (+1.487).

 

Weitere Platzierungen:

11. N. Hülkenberg Renault 1:11.670 +0:01.052
12. L. Norris McLaren 1:11.724 +0:01.106
13. R. Grosjean Haas 1:12.027 +0:01.409
14. K. Räikkönen Alfa Romeo 1:12.115 +0:01.497
15. A. Giovinazzi Alfa Romeo 1:12.185 +0:01.567
16. C. Leclerc Ferrari 1:12.149 +0:00.715
17. S. Perez Racing Point 1:12.233 +0:00.799
18. L. Stroll Racing Point 1:12.846 +0:01.412
19. G. Russell Williams 1:13.477 +0:02.043
20. R. Kubica Williams 1:13.751 +0:02.317

Bilder: Daimler AG