Früher haben Automobil-Hersteller alles dafür getan, dass Journalisten einen Erlkönig nicht erwischen. Heute werden einige Journalisten eingeladen und dürfen schon mal “mitfahren”. Viel Spaß heute also bei der Mercedes-Benz GLB Mitfahrt der Auto Bild.

Der Mercedes-Benz GLB soll die Lücke zwischen Mercedes-Benz GLA und Mercedes-Benz GLC schließen. Bernd Schröder (Auto Bild Redakteur) zeigt uns in dem Video das noch mit Tarnfolie getarnte Fahrzeug, denn schließlich soll man heute noch nicht erahnen, was demnächst auf die Straße rollt.

Unschwer zu erkennen ist jedoch die Tatsache, dass man bei Mercedes-Benz weiterhin die Top-Down-Strategie fährt. Die Designer haben sich scheinbar an den größeren SUVs der Marke orientiert und Designmerkmale auf den Mercedes-Benz GLB übertragen.

Mercedes-Benz GLB Mitfahrt

Mercedes-Benz GLB Mitfahrt

 

Gerade die hohe Dachline und die steile Heckklappe vom GLB wird dafür sorgen, dass Passagiere im Innenraum mehr Platz haben werden. Optional wird es den GLB mit bis zu sieben Sitzplätzen geben.
Der Mercedes-Benz GLB wird 4,63 Meter lang sein und damit schließt er eine weitere Lücke im Marktbegleiterumfeld. Er liegt von der Länge genau zwischen den sehr beliebten Volkswagen Tiguan und der verlängerten Tiguan Allspace Version.

Mercedes-Benz GLB Kofferraum

Die Rücksitzlehnen lassen sich im Verhältnis 40/20/40 umlegen und verfügen ebenfalls über eine Verstellmöglichkeit für die Neigung. Legt man auch die beiden optionalen Sitze im Heck um (50/50), entsteht ein Ladevolumen von bis zu 1.800 Liter und eine fast ebene Ladefläche. Ohne dritte Sitzreihe liegt das Kofferraumvolumen vom GLB bei 560 Liter.

Mercedes-Benz GLB Mitfahrt

Im Auto Bild Video von der Mercedes-Benz GLB Mitfahrt sehen wir hier auf dem siebten Sitzplatz ein Testinstrument. Dieses wurde fest verschraubt, damit es während der Erprobungsfahrten nicht im Kofferraum hin und her rutscht.

Unter die Motorhaube kommen die bekannten Antriebe aus dem GLA und natürlich sind da auch ganz andere Antriebe in der Pipeline. Was Bernd Schröder bei der Mercedes-Benz GLB Mitfahrt noch alles herausgefunden hat? Das schaut ihr euch nun am besten einmal selber an: