Mercedes-AMG lässt den SL 63 Roadster nun Ende Mai 2019 in der Produktion auslaufen, wie uns heute offiziell aus Affalterbach bestätigt worden ist. Gründe dafür wurden uns nicht genannt. Vermutlich spart man sich hier jedoch die notwendigen Zertifizierungen für die aktuelle Baureihe R 231 und konzentriert sich bereits hier auf die Entwicklung des Nachfolgers.

Der Mercedes-AMG SL 63 erhielt zuletzt mit dem Änderungsjahr 18/1 noch einen Ottopartikelfilter und somit  eine Leistungssenkung um 10 kW – auf 420 kW bzw. 571 PS. Das Performance-Modell basierte aber auch noch auf der M 157 V8 Motorisierung mit 5.461 cm³ Hubraum und wurde nicht, wie andere Baureihen, auf die neuere 4 Liter M177 Bi-Turbo Motorisierung umgestellt.

Bei den technischen Daten beschleunigt das V8 Triebwerk den Roadster problemlos innerhalb von 4,1 Sekunden auf die 100 km/h-Marke  – und begeisterte von einer souveränen Kraftentfaltung und guter Fahrdynamik.

Symbolbilder: Daimler AG


Werbung: