Mit dem MBUX Interieur-Assistenten in der neuen CLA Generation können die vorderen Insassen einen zusätzlich berührungslosen Bedienkomfort genießen – mittels Hand- und Armbewegungen. Ausgewählte Funktionen sind somit schnell – und regelrecht “im Handumdrehen” aktivierbar, wobei unter Fahrer- und Beifahrer sogar noch unterschieden werden kann.

3D-Kamerasystem

Das durchaus fortschrittliche 3D-Kamerasystem von Mercedes-Benz erleichtert Fahrer und Beifahrer im CLA der Baureihe C 118 durch Annäherungserkennung, Beleuchtungsunterstützung und Favoriten-Schnellzugriff die Bedienung. Dafür wertet das System dessen Handbewegungen im Bereich zwischen Media-Display und Touchpad aus. Das bedeutet in der Praxis: Sobald sich die Hand dem Touchscreen oder Touchpad nähert, stellt der MBUX Interieur-Assistent gewisse Bedienelemente auf dem Media-Display vergrößert dar oder hebt diese gar hervor. Dies gilt für die Menüs von Homescreen, Radio/Medien, Kartennavigation, Aktivem Park-Assistenten und die Sitzeinstellung.

Gestensteuerung

Die Vorteile: Bei aktivem Sitz-Menü werden so direkt die Funktionen für Fahrer- oder Beifahrersitz angezeigt. Der gewünschte Sitz wird vom Assistenten vorausgewählt. Bei aktiver Parkassistenz kann man rasch zwischen verschiedenen Kameraansichten wechseln. Besonders elegant: Zum Aufruf des persönlichen Favoriten-Menüs formt man einfach mit Zeige- und Mittelfinger ein „V“. Bei Dunkelheit können ohne langes Tasten durch eine Auf- und Abbewegung der Hand zur Unterseite des Innenspiegels hin das Leselicht eingeschaltet werden. Indem man diese Geste wiederholt, schaltet Sie das Leselicht ebenso leicht wieder aus. Oder man aktiviert das Suchlicht, indem man auf den unbesetzten Beifahrersitz greift. Sobald man die Hand zurückzieht, wird die Beleuchtung wieder deaktiviert.

 

Bestandteile des Systems:

  • 3D-Kamera in der Dachbedieneinheit, Annäherungssensoren im Umfeld von Media-Display und Touchpad
  • das System erfasst und interpretiert Handbewegungen und unterscheidet dabei zwischen Fahrer und Beifahrer
  • hebt bestimmte Elemente gezielt im Media-Display hervor bzw. vergrößert sie (Media/Radio, Sitzeinstellung, Navigation oder Aktivem Park-Assistenten)
  • Leselicht aktivieren – Hand unterhalb des Innenspiegels auf- und abbewegen
  • Suchlicht aktivieren – Hand zum unbesetzten Beifahrersitz ausstrecken
  • persönliches Favoriten-Menü aufrufen – definierte Geste, ein „V“ aus Zeige- und Mittelfinger formen

Sofern man den Interieur-Assistenten im CLA hinzubestellt, entfällt übrigens das Brillenfach in der Dachbedieneinheit des Fahrzeuges, welcher für die Kamera das Systems benötigt wird.

 

Bilder: Daimler AG