Mercedes-Benz bietet im neuen EQC Modell – trotz seiner teils coupéhaften Dachlinie – immer noch einen Laderaum von 500 Litern, die auch nicht von der Hochvolt-Batterie im Unterboden beeinflusst wird. Zusätzlich können die Sitzlehnen im Fondvollständig umgeklappt werden.

Laderaumkonzept für den EQC von Mercedes-Benz

Im EQC lassen sich die Sitzlehnen im Fond grundsätzlich im Verhältnis 40/20/40 umklappen, wobei die mittlere Sitzlehne entweder separat oder mit der linken Sitzlehne geklappt werden kann. Die äußeren Sitzlehnen können dazu direkt vom Laderaum aus bequem – über einen galvanisierten Schalter links und rechts – entriegelt werden. Die Gepäckraumöffnung beträgt dazu 1.044 mm Breite.

Vier Verzurrösen helfen beim fixieren des Ladegutes, jeweils ein Taschenhaken links und rechts befindet sich in den Multifunktionsleisten. Seitliche Mulden zwischen Radhaus und Heckleuchten bieten zusätzlichen Platz bzw. Verstaumöglichkeiten und ermöglichen den Transport von breiteren Gegenständen. In der linken Mulde ist zusätzlich ein Netz angebracht.

Bessere Ablagemöglichkeiten

Ein Ablagefach mit Deckel vorn auf der Mittelkonsole ist im EQC ebenso vorhanden, wie die kleine Spontanablage für Schlüssel oder z.B. Verpflegung im direkten Griffbereich mit Doppelcupholder (Ausstattung 309). Die Ablage unter der klappbaren Armauflage beinhaltet einen zusätzlichen Stauraum sowie 2 USB-C Anschlüsse. Ein abschließbares Handschuhfach wurde dazu so gestaltet, das ein Gegenstand im A4-Format, ein iPad oder eine Flasche untergebracht werden kann (eingeschränkt mit optionalen AIR BALANCE Paket).

Optionale Ausstattungen für mehr Komfort und Funktionalität

Für bessere Ablagemöglichkeit oder rund um den Laderaum kann optional die EASY PACK Heckklappe, sowie die EASY PACK Laderaumabdeckung sowie HANDS-FREE ACESS (nur i.V.m. KEYLESS GO Komfort Paket) geordert werden. Optional ist ebenso ein abschließbares Ablagefach unter dem Ladeboden erhältlich (i.V.m. Ablage-Paket) oder ein Steckmodul Gepäckraum mit Teleskopstangen für eine flexible Unterteilung des Gepäckraumes. Ein Trennnetz (nicht mit Schiebedach) ist ebenso erhältlich, wie die Ausstattung Schutz und Schonung mit Wendematte und ZickZack-Ladekantenschutz.

Bilder: Daimler AG