In einer Pressemitteilung hat Mercedes-Benz USA nun die GLE 580 4MATIC Motorisierung für die Baureihe V 167 erstmals bestätigt. Demnach erhält das Modell mit dieser Motorisierung 489 PS sowie 700 Nm Drehmoment zuzüglich – dank der verbauten 48 Volt Bordtechnik – 22 PS / 250 Nm mittels EQ Boost (ISG). MBUSA spricht von einer Markteinführung “später in 2019” – wir können die Bestellfreigabe jedoch auch noch 2019 erwarten.

GLE 580 4MATIC mit 489 PS + 700 Nm sowie EQ Boost mit 22 PS / 250 Nm

Während man für den deutschen Markt vor einigen Wochen weitere GLE Motorisierungen (GLE 300 d 4MATIC, GLE 350 d 4MATIC sowie GLE 400 d 4MATIC sowie GLE 450 4MATIC) bereits Anfang Mai 2019 zur Bestellung freigegeben hat, lassen weitere Motorisierungen hier noch auf sich warten. Anders nun in der Pressemitteilung für den US-Markt- wobei die nächste Motorenvariante bereits im Detail erläutert wird:

At the heart of the GLE 580 4MATIC is the powerful, electrified V8 biturbo gasoline engine with a 48-volt on-board electrical system and integrated starter generator. This sophisticated powerplant offers an impressive output of 483 horsepower and 516 lb-ft of torque. In addition, the GLE 580 4MATIC is capable of producing an extra 184 lb-ft of torque and 21 horsepower through EQ Boost over short periods. The integrated starter generator (ISG) is responsible for hybrid functions such as EQ Boost and energy recuperation, resulting in fuel savings previously reserved for high-voltage hybrid technology.

Demnach zieht der GLE 580 4MATIC bei der Motorisierung erwartungsgemäß mit dem GLS 580 4MATIC gleich, der identische Motordaten bietet. Durch den Einsatz des ISG entfällt parallel der Riemenantrieb für die Nebenaggregate, was die Baulänge des Motors reduziert. Die 48 Volt Technik wird dabei u.a. für die Hochverbraucher, wie Wasserpumpe oder Klimakompressor benützt, wie auch für den integrierten Starter-Generator, der parallel über Rekuperation die Batterie speist.

Während beim GLS-Modell jedoch von 10-9,8 Liter auf 100 km gerechnet werden muss, sollte das leichtere GLE Modell jedoch einen leichten Verbrauchsvorteil bieten.  Aber auch bei der Beschleunigung sollte der “kleinere” und leichtere GLE vorne liegen.

GLE 580 4MATIC frühestens ab September 2019 beim Händler

In den USA wird der GLE 580 4MATIC mit 76.800 Dollar – ohne Steuern – in den Preislisten zu finden sein und reiht sich dort zum GLE 350, GLE 350 4MATIC sowie GLE 450 4MATIC mit ein. In Deutschland erwarten wir die GLE 580 4MATIC Variante bzw. dessen Bestellfreigabe jedoch erst frühestens im 3. Quartal 2019 – zeitgleich mit dem GLE 53 4MATIC Modell. Voraussichtlich erst 2020 folgt dann auch das normale Hybrid-Modell der Baureihe V167, während es das GLE 350 4MATIC Modell – entgegen dem Markt in China und den USA – nicht in Deutschland geben wird.

Symbolbilder: Daimler AG